EINLADUNG zur Schlachthof-Mahnwache vor Deutschlands größtem Schlachthof am 12.11.2016

0
84

Mahnwache zum Thema “Tierleid” an Deutschlands größtem Schlachthof am Sa., 12.11.2016 von 13 – 16 Uhr

Die Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG ist Deutschlands größtes Fleischunternehmen und eines der größten Schlachthöfe Europas. 27.000 Tiere verlieren hier täglich ihr Leben.

Wir sagen “Schluss mit dem Verdrängungsmechanismus!” und gedenken an diesem Tag all der gebrochenen Seelen, die geboren wurden um zu sterben und ihr kurzes Leben lang nur ein Produktionsgut waren. Wir bilden vor der Zufahrt des Schlachthof-Werksverkaufs eine Menschenkette mit etwa 100 Aktivisten. Es werden Kundgebungen gehalten, welche vor Ort an die Besucher des Werksverkaufs, wie auch durch die Berichterstattung der Presse an die Leser der örtlichen Tageszeitungen und Radiohörer gerichtet sind. Wir zeigen auf, dass das Ausbeuten und Töten von fühlenden Lebewesen, welche zur Nahrungsgewinnung dienen und für eine fünfminütige “Gaumenfreude” ihr Leben lassen müssen, ethisch und moralisch in keiner Weise vertretbar ist. Auf den Gabeln der Konsumenten steckt ein Tier, das nie frische Luft geatmet oder den Himmel gesehen hat, dem (allgemein in zertifizierten Schlachthäusern) bei vollem Bewusstsein Gliedmaßen abgetrennt wurden, das unermessliches Leid durchleben musste, um die Gier der Konsumenten nach Fleisch zu befriedigen!

Es ist längst an der Zeit, dem dominierenden Verdrängungsmechanismus entgegenzuwirken. Jeder Konsument sollte sich mit dem ungeheuren Leid befassen, welches mit dem Ausbeuten von Tieren einhergeht. Es erfordert eine moralische Klarheit, seinem Gewissen zu folgen, sich gegen die routinemäßige Grausamkeit zu richten und sich für eine umsichtige Ernährung zu entscheiden, indem man dreimal am Tag seinen Verstand und sein Mitgefühl aktiviert.

PRESSE:

Im Rahmen der bisherigen Mahnwachen vor dem Unternehmen Tönnies haben die zwei größten Zeitungen aus der Region, wie auch das Gütersloher Radio über unsere Aktion berichtet – so konnten wir mit unserer Botschaft weit über 300.000 Konsumenten erreichen. (Verkaufte Exemplare der Neuen Westfälischen: 220.152, Radio Gütersloh: 140.000 Hörer täglich)

TREFFPUNKT:

Am 12.11.2016 um 13 Uhr vor der
Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG
In der Mark 2
33378 Rheda-Wiedenbrück

PARKPLATZ UND AUFSTELLUNGSORT:

Parkplatz:
Die Parkfläche, die uns zur Verfügung steht, ist mit einem roten Rechteck gekennzeichnet: Der Parkplatz des A2-Forums (Adresse für´s Navi: Gütersloher Straße 100, 33378 Rheda-Wiedenbrück). Der vom A2-Forum gegenüber liegende kleine öffentliche Mitnahmeparkplatz steht uns ebenfalls zur Verfügung. Bitte achtet darauf, dass ausschließlich diese Parkplätze genutzt werden und sich niemand (versehentlich) auf einen der Parklätze der Firma Tönnies stellt. Die weißen Pfeile weisen den Weg zu unserem Aufstellungsort.

Aufstellungsort:
Unser genauer Aufstellungsort ist der Bereich auf dem Geh- und Radweg entlang der L568, links und rechts von der Zufahrt des Werksverkaufs. Die Zufahrt muss bitte jederzeit freigehalten werden. Außerdem dürfen auf dem Geh- und Radweg Passanten/Radfahrer durch uns natürlich nicht behindert werden.

Die Veranstaltung in Facebook:
www.facebook.com/events/111748…

—–

Fotos der vergangenen Mahnwachen vor dem Schlachthof Tönnies:

Mahnwache am 07.03.2015:
www.facebook.com/ann.veg.9/med…

Mahnwache am 24.10.2015:
www.facebook.com/ann.veg.9/med…

Mahnwache am 14.05.2016:
www.facebook.com/ann.veg.9/med…

—–

Bitte unterstützt uns zahlreich und verbreitet die Veranstaltung, damit wir gemeinsam ein deutliches Zeichen gegen das Unrecht, welches unzähligen Tieren Tag für Tag geschieht, setzen können. Bis zum 12. November, ich freue mich auf Euch!

Herzliche Grüße, Adrienne

———-

Tierrechte Adrienne Kneis (08.11.2016; 22:39 Uhr)
adrienne.kneis@gmail.com

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 09.11.2016
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here