Circus Belly in Bleckede: Nach Robby-Urteil fordert PETA Veterinäramt des Landkreises Lüneburg zur Durchsetzung der Haltungsrichtlinien für Menschenaffen auf

0
16

Kontakt:
Lisa Kienzle, +49 711 860591-536, LisaKi@peta.de

Bleckede / Stuttgart, 24. Juni 2019 – Ab Donnerstag gastiert Circus Belly in Bleckede. Noch immer dabei ist Schimpanse Robby, nachdem das Oberverwaltungsgericht Lüneburg im November 2018 urteilte, dass dieser nicht in eine Auffangstation zu Artgenossen umziehen darf. PETA bedauert das Urteil, da das Gericht ausdrücklich feststellte, dass die Einzelhaltung des Menschenaffen im Zirkus nicht artgerecht ist und gegen das Tierschutzgesetz verstößt. Robby leidet wegen der Isolation unter schwerwiegenden, amtstierärztlich diagnostizierten Verhaltensstörungen. Daher fordert die Tierschutzorganisation den Fachdienst Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung des Landkreises Lüneburg auf, künftig zumindest die offiziellen Mindestanforderungen für die Schimpansenhaltung [ www.bmel.de/SharedDocs/Downloa… ] durchzusetzen, gegen die der Zirkus seit Jahren verstößt. …

PETA Deutschland e.V. (Pressemitteilung) (Blog) – 24.06.2019
www.peta.de/circus-belly-in-bl…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 24.06.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here