Kontakt:
Carolin von Schmude, +49 711 860591-528, CarolinVS@peta.de

Schkeuditz / Stuttgart, 24. Juni 2019 – Tiere lehnen sich auf: Anlässlich des Deutschen Bauerntags fordert PETA mit Aktivisten, die als Kuh, Schwein, Huhn und Schaf verkleidet sind, einen Wandel in der Agrarwirtschaft. Plakate mit den Aussagen „Hört auf, uns zu quälen“ und „Ich bin jemand, nicht etwas“ erinnern bei der Tagung an die Millionen Tiere, die tagtäglich für Fleisch, Milch und Eier in enge Ställe gepfercht, bis zum letzten Atemzug ausgebeutet und anschließend im Schlachthaus getötet werden. Da die meisten Tierquälereien gesetzlich erlaubt sind, findet der Protest vor dem abendlichen Sektempfang unter Anwesenheit von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und Sachsens Agrarminister Thomas Schmidt statt. Die Tierschützer appellieren am Mittwoch ab 18 Uhr vor dem Globana Trade Center in Schkeuditz an die Politiker und an den gesamten Bauernverband, auf die bio-vegane Landwirtschaft umzusteigen. …

PETA Deutschland e.V. (Pressemitteilung) (Blog) – 24.06.2019
www.peta.de/termineinladung-ho…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 24.06.2019
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein