Von Otto Schnekenburger

Während große Fleischhändler Negativschlagzeilen sammeln, bemüht sich in der Region eine IG um “Schlachtung mit Achtung”. Wie es Nutztieren ergeht, entscheidet nicht zuletzt der Verbraucher.

Was aus dem Innenleben von Fleischgroßhändlern zuletzt zu sehen war, hat der Lust auf Fleisch geschadet. Derweil freut sich eine Interessengemeinschaft aus der Region, die sich für den Tierschutz bei der Schlachtung einsetzt und hier eine Alternative zu den bisherigen Schlachtmethoden schaffen möchte, nun über 90.000 Euro vom Land für seine am Tierwohl orientierte Form der Schlachtung. Der Umgang mit Nutztieren ist wohl eine Frage des Preises. …

Badische Zeitung – 05.07.2020; 17:01 Uhr
www.badische-zeitung.de/wenige…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 05.07.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein