Über das betäubungslose Kastrieren von Ferkeln (Video)

0
20

Von der Alm in die Türkei: Österreichische Rinder auf grausamen Tiertransporten

Deutsche Schlachthäuser müssen videoüberwacht werden

Im Blog ist eine wichtige Petition mit erneuter Forderung Videoüberwachung in Schlachthöfen. Seit Jahren fordern auch wir EU-weite Videoüberwachung, bisher umsonst. Die Zustände in diesen Mordstätten wurden bisher immer schlechter für die Tiere!

Bitte unterschreiben.

Wenn Menschen Tiere ermorden für ihren vermeintlichen Vorteil, dann doch wenigstens so qualarm es irgend möglich ist. Aber zu viele Tiere werden ohne qualmindernde Betäubung oder nur unzureichend betäubt ermordet für den Fleischgenuss der Menschen.

M. Gerlach

—–

Über das betäubungslose Kastrieren von Ferkeln

Alle Politiker und Parteien, die für eine nochmalige Verlängerung hinsichtlich der tierschutzwidrigen und betäubungslosen Ferkelkastration mit Ja gestimmt haben, sind und bleiben mitverantwortlich für millionenfaches Tierleid und sollten sich deswegen in Grund und Boden schämen!

Hinsichtlich dieser schändlichen und im Bundestag befürworteten Fristverlängerung im nachfolgenden Video eine kurze Rede von Renate Künast:
Tierschutz geht uns alle an !!!

—–

Gesendet: Donnerstag, 06. Dezember 2018 um 15:55 Uhr
Von: “Martina Gerlach” martina.gerlach@googlemail.com
Betreff: Wichtige Petition drin – Tierschutz geht uns alle an !!!

———- Forwarded message ———
From: Für die Freiheit und das Leben aller Tiere! comment-reply@wordpress.com
Date: Do., 6. Dez. 2018 um 07:36 Uhr
Subject: [Neuer Eintrag] Tierschutz geht uns alle an !!!
To: martina.gerlach@googlemail.com

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (06.12.2018; 17:27 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.net

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 07.12.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here