Quelle: DPA

Wrestedt (dpa/lni) – Vor allem abgegebene oder ausgesetzte Haustiere aus illegalem Handel machen Tierheimen in Niedersachsen zunehmend zu schaffen. Genaue Zahlen gebe es nicht, aber eine Reihe von Tierheimen habe gemeldet, dass die Rückgabequote angestiegen sei, sagte der Vorsitzende des Landestierschutzverbandes Niedersachsen, Dieter Ruhnke, am Montag. Tierschutzvereine meldeten immer häufiger verhaltensauffällige Tiere, die von unseriösen Händlern stammten. Im günstigsten Fall würden solche Tiere, überwiegend seien es Hunde und Katzen, im Tierheim abgegeben – im schlimmsten Fall ausgesetzt, wobei die Halter in Kauf nähmen, dass die Tiere sterben.

(…)

RTL (10.01.2022; 12:51 Uhr)
www.rtl.de/cms/tierschuetzer-w…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 10.01.2022
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein