Streit um artgerechte Wildtierhaltung: Berlin will “Circus Voyage” vom Olympiagelände aussperren

0
9

Seit 24 Jahren tritt der Circus Voyage in der Vorweihnachtszeit auf dem Berliner Olympiagelände auf. Das will Innensenator Geisel jetzt nicht mehr zulassen. Die Tierschützer jubeln – doch die Zirkusleute denken nicht daran, sich geschlagen zu geben.

Der Circus Voyage, der seit 24 Jahren in der Vorweihnachtszeit auf dem Berliner Olympiagelände campiert, soll in diesem Jahr nicht mehr dort auftreten dürfen. Der Pachtvertrag sei nicht mehr fortgesetzt worden, sagte Innensenator Andreas Geisel (SPD) im Abgeordnetenhaus unter Hinweis auf den Tierschutz. …

rbb|24 – 19.10.2018; 12:47 Uhr
www.rbb24.de/politik/beitrag/2…

Siehe auch:

Streit um Wildtierverbot im Zirkus – Flusspferd und Co. raus aus der Manege?
www.zdf.de/nachrichten/heute/w…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 19.10.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere