Wer selbst nicht helfen kann, bitte teilen. Das hilft auch. Danke!

Liebe Tierfreunde,

unser modernes großes Tierheim mit über 400 Hunden kann ohne weitere Hilfe nicht mehr überleben.

– auch durch Corona kommen fast täglich ausgesetzte, abgegebene, verletzte Tiere.

– da der Welpenschmuggel in den Westen blockiert ist, landen viele Welpen bei uns.

– extrem steigende Tierarztkosten, auch durch viele OP und Kastrationen.

– stark gestiegene Futterkosten, auch durch vermehrte notwendige Straßenfütterungen.

– Lieferanten drohen Liefersperren an.

– Zusatzkosten durch Hochwasser, Kauf von Sand, Kies und Stroh dringend notwendig.

– gute Mitarbeiter kündigen bedingt durch verzögerte Gehaltszahlungen.

Es wäre unseren Tieren gegenüber unverantwortlich, wenn wir aus finanzieller Not heraus unser modernstes serbisches Tierheim aufgeben müssten, zudem es auf 15.000 m² eigenem Gelände steht.

Gern sprechen wir auch mit Sponsoren und Vereinen über Zusammenatbeiten/Beteiligungen.
Für uns ist es völlig unverständlich, dass die Stadt bislang noch immer jede Hilfe ablehnt.

Wenn Sie unseren Hunden helfen möchten, spenden Sie bitte:

Österreichische Raiffeisenbank, Stass – Spielfeld
IBAN: AT093842000005038302 – BIC RZSTAT2G420
Marta Gornik
Hilfe TH Sremska Mitrovica

Marta Gornik beantwortet Ihnen gern alle Fragen: 00386 40873304,
gornik.m6@gmail.com

Mit freundlichen Grüßen,

Dieter Ernst – 0049 2426 903656

—–

Gesendet: Donnerstag, 21. Januar 2021 um 13:56 Uhr
Von: “Dieter Ernst” dieterernst@gmx.de
An: “Marta Gornik” gornik.m6@gmail.com
Betreff: Unser Tierheim” Freiheit für Tiere KIMBA”in Sremska Mitrovica, Serbien – OHNE HILFE VOR DEM AUS

———-

Übersandt von:
Martina Patterson (22.01.2021; 14:41 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 22.01.2021
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein