Schreiben an ZDF zur Sendung Die Anstalt vom 18.12.2018 (Video)

0
126

Politsatire mit Max Uthoff und Claus von Wagner

www.zdf.de/comedy/die-anstalt/…

Sehr geehrte Damen und Herren,

deutschlandweit geht ein großes Lob für Ihre Sendung durch die Tier- und Umweltschutzverteiler und Netzwerke.

Sie haben das Problem Massentierhaltung auf Ihre einmalige Art von allen Seiten bestens beleuchtet und schonungslos die tierquälerischen Alltagszustände in den Tierfabriken gezeigt.

Wir danken Ihnen sehr, dass Sie das Thema, das so gerne von den Lobbyverbänden beschönigt und von der Politik verschwiegen bis heruntergespielt wird, aufgegriffen haben. Wenn sich je einmal irgend etwas an diesen unmenschlichen Zuständen ändern soll, sind wir dringend auf Sendungen wie die Ihre angewiesen. Anders ist der geld- und einflussreichen Lobby nicht beizukommen.

Wir sind sicher, dass Sie durch Ihre humorige – aber sehr ernsthafte Darstellung – gerade auch die Menschen an den Fernsehern erreicht haben, die sonst bei solchen Themen abschalten, weil sie “das nicht ertragen können“ (aber ihre Teller trotzdem mit Fleisch aus Massentierhaltung befüllen).

Also: Große Anerkennung und großen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,

Maria Groß
Arbeitsgemeinschaft für artgerechte Nutztierhaltung e.V.
KB Hannover

—–

Gesendet: Donnerstag, 20. Dezember 2018 um 00:29 Uhr
Von: hannover@tierschutz-landwirtsc…
Betreff: Schreiben an ZDF zur Sendung Die Anstalt vom 18.12.2018

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (20.12.2018; 17:50 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 21.12.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here