Rukwied kritisiert Maßnahmen des Volksbegehrens Artenschutz

0
17

Norbert Lehmann, agrarheute

Als “völlig überzogen” kritisiert der Präsident des Landesbauernverbandes Baden-Württemberg, Joachim Rukwied, die Maßnahmen des Volksbegehrens “zur Rettung der Artenvielfalt in Baden-Württemberg”.

„Die Ziele des Volksbegehrens sind richtig, die Maßnahmen aber völlig überzogen. Diese könnten zum Treiber des Strukturwandels werden“, sagte Rukwied anlässlich der Zulassung der Initiative ( www.agrarheute.com/politik/bad… ) durch das baden-württembergische Innenministerium. …

agrarheute.com – 15.08.2019; 14:30 Uhr
www.agrarheute.com/politik/ruk…

Siehe auch:

Volksbegehren zum Bienenschutz: Richtige Ziele, falsche Maßnahmen
www.kleinbrennerei.de/Aktuelle…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 15.08.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here