PRESSESPIEGEL (17.05.2019)

0
29

Was die deutsche subventionierte Fleisch- und Milchindustrie an Umweltzerstörung in anderen Ländern verursacht (Video)

Netzfrau Doro Schreier

In den letzten 50 Jahren hat sich der weltweite Fleischkonsum verfünffacht. Weltweit steigt die Nachfrage nach Fleisch und vor allem Geflügel steil an. Um sie zu decken, muss die globale Fleischproduktion bis 2050 auf 470 Millionen Tonnen erhöht werden. Dazu verwendet die Fleischindustrie: Impfstoffe, Antiparasitika und Produkte im Bereich der Antibiotika für Schweine, Geflügel und Rinder! …

Doro Schreier – 17.05.2019

Was die deutsche subventionierte Fleisch- und Milchindustrie an Umweltzerstörung in anderen Ländern verursacht

**********

Europawahl 2019: “Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei)” (Video)

Ein Porträt der “Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei)”, die zur Europawahl antritt.

ZDFheute – 17.05.2019
www.zdf.de/nachrichten/heute-s…

**********

Bundesrat erörtert Tierschutz beim Transport in Drittländer

Norbert Lehmann, agrarheute

Der Bundesrat wird sich mit der Forderung einiger Bundesländer nach mehr Tierschutz beim Transport in Drittländer beschäftigen.

Mehr Kontrollen und eine bessere Verfügbarkeit von Überwachungsdaten stehen im Zentrum eines Entschließungsantrages, den die Länder Hessen und Rheinland-Pfalz heute in den Bundesrat eingebracht haben. Berlin hat sich der Initiative angeschlossen.

Ziel des Antrags ist es, den Tierschutz ( www.agrarheute.com/tag/tiersch… ) auch bei Lebendexporten in Staaten außerhalb der Europäischen Union sicherzustellen. Dazu sollen unter anderem bilaterale Handelsabkommen um entsprechende Vereinbarungen ergänzt werden. …

agrarheute.com – 17.05.2019; 13:50 Uhr
www.agrarheute.com/politik/bun…

**********

Geschäftemacherei mit dem Insektensterben (Video)

Audio von Stefanie Peyk

Die Nachfrage nach insektenfreundlichen Pflanzen und Nisthilfen ist groß, darum bietet sich für Handel und Hersteller eine Chance, gute Geschäfte zu machen. Insektenkundler aber warnen, denn viele dieser Angebote sind mehr als fragwürdig.

SWR – 17.05.2019; 13:12 Uhr
www.swr.de/swr2/programm/sendu…

**********

PETA plant blutige Aktionen beim Bundesjägertag in Berlin – Appell an Gastrednerin Julia Klöckner: „Hobbyjagd auf Füchse endlich stoppen“ / 6. und 7. Juni 2019

Kontakt: Carolin von Schmude

Berlin / Stuttgart, 17. Mai 2019 – Protest gegen tödliches Hobby: Am 6. und 7. Juni findet der Bundesjägertag 2019 in Berlin statt. Unmittelbar vor der Präsidiumssitzung werden Unterstützer der Tierschutzorganisation PETA gegen das blutige Hobby der Jäger protestieren: In hautfarbener Unterwäsche, mit Fuchsschwanz und Fuchsohren wird eine Aktionsteilnehmerin mit Kunstblut verschmiert in einer Totschlagfalle eingeklemmt am Boden liegen. Die Aktionen werden vor dem Hotel Titanic Chaussee in Berlin stattfinden. Am zweiten Sitzungstag wird laut Programm Julia Klöckner für ein Grußwort erwartet. PETA richtet sich mit dem Appell, die sinnlose Hobbyjagd auf Füchse zu verbieten, direkt an die Bundesagrarministerin.

„Als reine Freizeitbeschäftigung werden in Deutschland jedes Jahr bis zu eine halbe Million Füchse getötet, und das oft auf grausame Weise“, so Nadja Michler, Fachreferentin für Wildtiere bei PETA. „Durch häufige Fehlschüsse sterben viele der Tiere zudem langsam und qualvoll oder werden in Totschlagfallen regelrecht zerquetscht.“ …

PETA Deutschland e.V. (Pressemitteilung) (Blog) – 17.05.2019
www.peta.de/peta-plant-blutige…

**********

VIER PFOTEN warnt: EBRD-Millionenkredite für Billig-Geflügelfleisch aus der Ukraine

VIER PFOTEN – Pressemitteilung vom 17.05.2019

Skandalkonzern MHP will slowenischen Geflügelkonzern mit Sitz in Österreich übernehmen

Hamburg, 17. Mai 2019 – Am 22. Mai wird das Direktorium der EBRD (Europäische Bank für Wiederaufbau und Enwicklung) entscheiden, ob es dem ukrainischen Geflügelfleischhersteller MHP einen Kredit über 100 Millionen Euro gewährt. Just jenem Konzern, der vor kurzem in den Schlagzeilen war, weil er Geflügelimportbestimmungen mit einem Trick umgeht und so massenhaft billige Hühnerbrüste in die EU bringt. VIER PFOTEN appelliert an die EBRD, die Finanzhilfe nicht zu gewähren, solange nicht sichergestellt ist, dass die Mindest-Tierschutzstandards der Europäischen Union eingehalten werden. Es gibt bei dem Kredit übrigens auch eine Verbindung zu Österreich: Er soll für die Übernahme des slowenischen Geflügelfleischproduzenten Perutnina Ptuj verwendet werden, der im steirischen Seiersberg eine Niederlassung hat.

(…)

Lesen Sie bitte die vollständige Pressemitteilung online unter:

VIER PFOTEN warnt: EBRD-Millionenkredite für Billig-Geflügelfleisch aus der Ukraine

———-

Bianca Klement (17.05.2019; 10:55 Uhr)
presse-d@vier-pfoten.org

**********

Wahlkampf, UU-Datenbank und Kampagne gegen Käfighaltung

Partei Mensch Umwelt Tierschutz – Newsletter vom 16.06.2019

Liebe Mitglieder und Unterstützer*innen,

erst einmal allen einen ganz herzlichen Dank für die bisherige Unterstützung zur kommenden Europa-Wahl ( https://www.tierschutzpartei.de/partei/wahl/europawahl-2019/ ) sowie in einigen Bundesländern zudem zur Kommunalwahl ( https://www.tierschutzpartei.de/partei/wahl/ ).

Wir sind auf dem richtigen Weg und ihr habt euch daran beteiligt.

Wir haben einen großen Teil des Weges geschafft. Jedoch wird es noch sehr anstrengend und kostenintensiv. Die gleiche Power wie bisher wollen wir natürlich auch im Endspurt an den Tag legen.

Wir brauchen euch!

Dafür seid ihr gefragt, damit auch die bisherigen Investitionen erfolgreich zum Ziel führen. Es werden nochmals alle Hände und Helfer gebraucht. Informationen, wie insbesondere unsere Flyer, müssen noch immer flächendeckend unter die Leute gebracht werden.

EU-Flyer sind bei Sandra Lück ( sandra-lueck@tierschutzpartei.de ) zu bestellen, der Versand ist kostenfrei.

Kommunalwahl-Flyer bitte bei den jeweiligen Spitzenkandidierenden vor Ort bestellen.

Auch möchten wir noch mehr intensiven Online-Wahlkampf führen. In diesem steckt noch sehr viel Potenzial, da dort jeder investierte Euro auch wirklich bei einem oder mehreren Menschen zu Aufmerksamkeit für uns führt. Doch dafür benötigen wir noch Spenden, um dies in einer vernünftigen Größenordnung umzusetzen. Wie bekannt ist, haben wir als kleine (aber tatkräftige) Partei keine großen Sponsoren und sind auf die kleinen, aber äußerst hilfreichen Spenden angewiesen. Jeder Euro hilft uns dabei, den Endspurt kraftvoll zu schaffen und möglichst viele Mandate zu bekommen.

>>>Jetzt für unseren Wahlkampf spenden<<< https://www.tierschutzpartei.de/partei/unterstuetze-uns/ Ein Hinweis für die zukünftigen Wahlen: Wahl für Wahl müssen wir Unterstützungsunterschriften sammeln, immer wieder auf's Neue. Hierzu haben wir nun eine Unterstützungsunterschriften-Datenbank erstellt. Wer sich hier freiwillig eintragen mag, wird dann zur Wahl direkt das Formular zugesendet bekommen, wenn es wieder soweit ist. Es sind Kontaktdaten, die dann ausschließlich dazu genutzt werden und keinem Dritten zugänglich gemacht werden. Auch das ist eine Form von Unterstützung, über die wir uns sehr freuen, da Arbeit erleichtert und Kraft gespart wird, die wir woanders einsetzen können. >>>Jetzt in die Datenbank eintragen<<< www.tierschutzpartei.de/partei…

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
www.tierschutzpartei.de/?na=v&…

———-

Partei Mensch Umwelt Tierschutz (16.05.2019; 17:52 Uhr)
newsletter@tierschutzpartei.de

**********

Siehe auch:

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan
www.tierrechte-kaplan.org/

AKT – AKTION KONSEQUENTER TIERSCHUTZ (Peter H. Arras):
www.akt-mitweltethik.de/

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 17.05.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here