Sonnenseite Newsletter vom 04.09.2021

Lesen Sie bitte den aktuellen Sonnenseite Newsletter von FRANZ ALT online unter:
mailchi.mp/29e5ef4003c3/sonnen…

IMPRESSUM:

Impressum

HOME:

Home

Hier ist die SONNENSEITE auch für Sie dabei:
Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/franzalt
oder werden Sie „Sonnenseite“-Fan bei Facebook: www.facebook.com/sonnenseite

———-

Ihr Sonnenseite Newsletter – 04.09.2021; 14:05 Uhr
noreply@sonnenseite.com

**********

Newsletter Tierrechte: Tierschutzpläne der Parteien / EU ohne Kosmetik-Tierversuche

Inhalt:

• Bundestagswahl: Welche Tierschutzpläne verfolgen die Parteien?
• Start der bundesweiten Plakat-Kampagne “Tierversuche abwählen”
• Für ein Europa ohne Kosmetik-Tierversuche – jetzt unterschreiben!
• Vorbildlich: Unimedizin Mainz zeichnet tierleidfreies Verfahren aus
• Hochwasser-Spendenaktion: Positive Bilanz
• Mitmachen: Ernährung auf die Klimaschutz-Agenda setzen
• Termine

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:

Newsletter Tierrechte 13/2021 vom 03. September 2021

**********

Menschen für Tierrechte – 01.09.2021
ledermann@tierrechte.de

**********

ANIMAL SPIRIT – Newsletter vom 01.09.2021

Inhalt:

– Superhenne “Rosi”
– Fohlenrettungen beginnen in KW 36
– Fleisch: 97 % aus Massentierhaltung
– Haustiere am Flughafen Kabul gestrandet

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
us13.campaign-archive.com/?e=c…

———-

ANIMAL SPIRIT (01.09.2021; 15:33 Uhr)
office@animal-spirit.at

**********

Sonnenseite Newsletter vom 28.08.2021

Lesen Sie bitte den aktuellen Sonnenseite Newsletter von FRANZ ALT online unter:
mailchi.mp/211aaa06c97b/sonnen…

IMPRESSUM:

Impressum

HOME:

Home

Hier ist die SONNENSEITE auch für Sie dabei:
Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/franzalt
oder werden Sie „Sonnenseite“-Fan bei Facebook: www.facebook.com/sonnenseite

———-

Ihr Sonnenseite Newsletter – 28.08.2021; 12:59 Uhr
noreply@sonnenseite.com

———-

Bundestagswahl: Welche Tierschutzpläne verfolgen die Parteien?

mailchi.mp/29e5ef4003c3/sonnen…

Um den Wählerinnen und Wählern eine Orientierung zu geben, welche Parteien wirksame Konzepte und Pläne für einen Ausstieg aus dem Tierversuch sowie für eine Agrar- und Ernährungswende vorlegen, hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte die Wahlprogramme der etablierten Parteien analysiert. Es zeigt sich, dass die Grünen die weitreichendsten Tierschutzpläne verfolgen, dicht gefolgt von den Linken und der SPD. Im Gegensatz dazu enttäuschen CDU/CSU und FDP: Das Thema Tierversuche kommt in ihren Wahlprogrammen beispielweise überhaupt nicht vor.

(…)

Online-Version der Pressemitteilung:

27. August 2021: Bundestagswahl: Welche Tierschutzpläne verfolgen die Parteien?

———-

Bundesverband Menschen für Tierrechte e.V. (27.08.2021; 07:06 Uhr)
ledermann@tierrechte.de

**********

Rettet das Huhn – Unser Film: Open-End-Rettung 2021

Liebe Freund*innen von Rettet das Huhn e.V.,

heute zeigen wir euch unseren Film über die Open-End-Rettung.
Wir zeigen euch unsere Arbeit und die Geretteten.
Wir zeigen auch die Zustände, in denen Legehennen in einer normalen, deutschen, zugelassenenen Bodenhaltung leben und wir zeigen, was “Reste” sind.

Wir zeigen euch, was JEDER, der Eier oder eienthaltende Produkte kauft, wissen muss!

Bitte schaut euch den Film an! Bitte helft uns, ihn so vielen Menschen wie nur möglich zu zeigen! Bitte helft, damit diese Tatsachen gehört und gesehen werden! ES IST WICHTIG!

Bitte verbreitet den Film weit!

(…)

3n709.r.a.d.sendibm1.com/mk/mr…

Vielen Dank!

Tierliebe Grüße!
Euer Team von
Rettet das Huhn e.V.

———-

Übersandt von:
Martina Patterson (26.08.2021; 18:52 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.net

**********

Mytheresa sagt „Nein“ zu Pelz // VIER PFOTEN begrüßt die Entscheidung des Online-Stores für Luxusmode als wichtiges Zeichen gegen Tierquälerei

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz – Pressemitteilung vom 26.08.2021

Hamburg/München, 26. August 2021 – Die globale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN begrüßt die neue Pelzrichtlinie von Mytheresa. Der internationale Online-Store für Luxusmode mit Sitz in München will ab Frühjahr/Sommer 2022 komplett auf den Verkauf von Pelz verzichten. Bereits seit der Saison Frühjahr/Sommer 2021 hat das Unternehmen exotische Häute aus dem Sortiment genommen.

„Die Zeiten, dass Pelz für Luxus steht, sind lange vorbei. Viele internationale Premium-Marken wie PRADA oder Gucci verzichten bereits auf das Tierqual-Produkt und sind der Pelzfrei-Initiative Fur Free Retailer beigetreten. Wir freuen uns, dass Mytheresa nun ebenfalls auf Pelz verzichten will und damit ein wichtiges Zeichen für eine moderne und tierleidfreie Modeindustrie setzt”, sagt Thomas Pietsch, Wildtierexperte bei VIER PFOTEN.

Die Pelzproduktion ist grausam und verursacht enormes Tierleid. Zudem stellt sie, vor dem Hintergrund weltweiter COVID-19 Ausbrüche auf Nerzfarmen, auch eine Gefahr für unser aller Gesundheit dar. Für zukunftsorientierte Unternehmen ist es deshalb wichtig, ein öffentlichkeitswirksames Zeichen gegen Echtpelz zu setzen. „Sobald das gesamte Sortiment von Mytheresa pelzfrei ist, freuen wir uns, das Unternehmen im internationalen Fur Free Retailer Program willkommen zu heißen”, so Thomas Pietsch.

Globaler Trend für mehr Tierschutz
Seit Jahren lehnt der Großteil der Öffentlichkeit die Pelzproduktion ab. Eine deutliche Trendwende hin zu tier- und umweltfreundlicher Mode ist auch bei den großen Modehäusern überall auf der Welt zu erkennen. Beispielsweise zeigt eine Marktanalyse von VIER PFOTEN aus dem letzten Jahr, dass ein Großteil der bedeutendsten Textilunternehmen im deutschsprachigen Raum dem tierquälerischen Material bereits den Rücken gekehrt hat.

„Während Mytheresa in eben jenem Report noch als eines der wenigen Unternehmen, die noch Pelz verkaufen, gelistet war, freuen wir uns umso mehr über deren Ausstieg aus dem Pelzverkauf und appellieren an alle noch verbleibenden Modeunternehmen, diesem guten Beispiel zu folgen“ so Pietsch.

VIER PFOTEN Ziel: ein pelzfreies Europa
VIER PFOTEN setzt sich für ein pelzfreies Europa ein und ist offizieller Repräsentant des Fur Free Retailer Program in Deutschland, Österreich, Bulgarien, Südafrika und Australien. Die internationale Tierschutzstiftung bietet Unternehmen, die einen nachweislich pelzfreien Neustart anstreben, Unterstützung und Beratung an. Dazu steht VIER PFOTEN als Ansprechpartner und Vermittler beim öffentlichkeitswirksamen Beitritt zum internationalen FFR-Programm zur Verfügung.

Thomas Pietsch steht für Interviews zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Fur Free Retailer Program und welche Unternehmen bereits teilnehmen, sehen Sie hier:
www.vier-pfoten.de/kampagnen-t…

Nähere Informationen über das Thema Pelz und die Arbeit von VIER PFOTEN finden Sie hier:
www.vier-pfoten.de/kampagnen-t…

—–

Foto
Das Foto darf kostenfrei verwendet werden. Es darf nur für die Berichterstattung über den Inhalt dieser Pressemeldung genutzt werden. Für diese Berichterstattung wird eine einfache (nicht ausschließliche, nicht übertragbare) und nicht abtretbare Lizenz gewährt. Eine künftige Wiederverwendung des Fotos und des Filmmaterials ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von VIER PFOTEN gestattet.

Foto: © VIER PFOTEN | Bogdan Baraghin

Es kommt österreichisches Recht ohne seine Verweisnormen zur Anwendung, Gerichtsstand ist Wien. Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz

VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen, Orang-Utans und Elefanten – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt VIER PFOTEN für schnelle Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.de
www.vier-pfoten.de/

WUSSTEN SIE, DASS …

– VIER PFOTEN sich für ganzheitliche Lösungen einsetzt: von Aufklärungsarbeit und Abschaffung von Missständen bis hin zu eigenen Schutzzentren für gerettete Tiere?
– VIER PFOTEN die Verbesserung der Lebensbedingungen von Nutz-, Heim- und Wildtieren im Fokus steht?
– VIER PFOTEN deutscher Repräsentant der “Fur Free Alliance” ist – ein Zusammenschluss von über 50 Tierschutzorganisationen weltweit?

PRESSEKONTAKT:

Susanne von Pölnitz

Pressesprecherin
Tel.: 040-399249-72
susanne.von.poelnitz@vier-pfot…
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

INTERVIEWPARTNER:

Thomas Pietsch
Wildtierexperte
VIER PFOTEN Deutschland

———-

Susanne von Pölnitz (26.08.2021; 16:37 Uhr)
presse-d@vier-pfoten.org

**********

Stoppt Tierleid: Unsere politische Arbeit hat begonnen!

Welttierschutzgesellschaft e.V. – Newsletter vom 26.08.2021

„Werden Sie sich in der nächsten Legislaturperiode im Bundestag für ein Verbot der Darstellung von grausamen Gewalttätigkeiten gegenüber Tieren einsetzen, die eine Verherrlichung oder Verharmlosung ausdrücken?“

Liebe Tierfreundin, lieber Tierfreund,

diese Frage wartet aktuell in den Postfächern der Spitzenkandidierenden der Bundestagswahl und einiger Mitglieder des Bundestages, darunter vor allem tierschutz-, rechts- und netzpolitische Sprecher*innen, auf Beantwortung. Mitten im Wahlkampf – heute ist es punktgenau ein Monat bis zur Bundestagswahl am 26. September 2021 – wollen wir so unsere Forderung für ein Verbot der Darstellung von grausamen Gewalttätigkeiten gegenüber Tieren durch die Novellierung des § 131 StGB (Strafgesetzbuch) als Thema einbringen.

„Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer 1. einen Inhalt (§ 11 Absatz 3), der grausame oder sonst unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen, menschenähnliche Wesen oder Tiere in einer Art schildert, die eine Verherrlichung oder Verharmlosung solcher Gewalttätigkeiten ausdrückt oder die das Grausame oder Unmenschliche des Vorgangs in einer die Menschenwürde verletzenden Weise darstellt, a) verbreitet oder der Öffentlichkeit zugänglich macht.

(…)

20210826 – Kampagne – Politische Arbeit (XP)

———-

Übersandt von:
Martina Patterson (26.08.2021; 11:02 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.net

**********

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan:
www.tierrechte-kaplan.org/

AKT – AKTION KONSEQUENTER TIERSCHUTZ (Peter H. Arras):
www.akt-mitweltethik.de/

**********

Zu unserer Startseite gelangen Sie hier:

Startseite

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 04.09.2021
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein