Koalitionsvertrag: Verbindliche Haltungskennzeichnung kommt – Umbau der Tierhaltung weiterhin unklar

Berlin, 24.11.2021: Die sich bildende Regierungskoalition aus SPD, Bündnis 90/die Grünen und FDP hat den vorläufigen Koalitionsvertrag veröffentlicht. Der wahrscheinlich größte Durchbruch für den Tierschutz ist die im Koalitionsvertrag festgeschriebene verbindliche Tierhaltungskennzeichnung, für die PROVIEH sich seit Jahren einsetzt. Ein klares Bekenntnis zu einem staatlich finanzierten Umbau der Tierhaltung fehlt jedoch gänzlich, obwohl die Lösungsansätze auf dem Tisch liegen.

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
archive.newsletter2go.com/?n2g…

———-

PROVIEH e.V. Pressemitteilung (24.11.2021; 17:00 Uhr)
presse@provieh.de

**********

VIER PFOTEN zum neuen Koalitionsvertrag: Chance für eine Tierschutzwende

SPD, Grüne und FDP haben ihren Koalitionsvertrag präsentiert // vielversprechende Tierschutzaspekte, aber auch Nacharbeitsbedarf

Hamburg, 24. November 2021 – SPD, Grüne und FDP haben ihren Koalitionsvertrag präsentiert. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft soll voraussichtlich von den Grünen geleitet werden, ebenso das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz. Dazu kommentiert Rüdiger Jürgensen Geschäftsführer VIER PFOTEN Deutschland:

„Der Koalitionsvertrag ist ein Hoffnungsschimmer für den Tierschutz. Veränderung ist dringend nötig, denn die Herausforderungen beim Tierschutz sind für die neue Regierung gewaltig. Mit dem jetzt vorgelegten Koalitionsvertrag haben SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP ein Paket geschnürt, welches für den Tierschutz vielversprechende Aspekte beinhaltet. Mit Verbesserungen im Tierschutzgesetz, bei der Haltung sogenannter Nutztiere, einer verpflichtenden Tierhaltungskennzeichnung, einer Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Hunde sowie einem Importverbot von Wildfängen für den Heimtiermarkt sollen wichtige Tierschutzprobleme endlich angegangen werden. Die Koalitionsparteien sollten nun aber auch grausame Tiertransporte und nicht-kurative Eingriffe vollständig beenden sowie ein umfassendes Verbot von Wildtieren in Zirkussen erlassen und eine Positivliste für die private Haltung von Wildtieren beschließen. Hier muss während der Legislatur dringend nachgearbeitet werden.

Wir versprechen uns von dem zukünftigen Landwirtschaftsministerium, dass es die enttäuschende Politik der Vorgängerin Julia Klöckner nicht fortsetzen wird. Nach 16 Jahren Stillstand ist der Aufholbedarf enorm: Wir brauchen eine tiergerechtere Zukunft und eine starke Stimme für die Tiere! Wir begrüßen außerdem die Besetzung des Umweltministeriums mit den Grünen und bewerten es als positiv, dass der Verbraucherschutz in dieses Ministerium integriert wird. Da beide Schlüsselministerien in grüner Hand liegen, besteht die große Chance, eine wirkliche Tierschutzwende einzuläuten. Eine leichte Aufgabe wird dies aber sicherlich nicht, denn in den Ministerien prallen die Interessen von Tier-, Umwelt- und Verbraucherschutz auf die Interessen der Agrarlobby. Dabei die richtigen Entscheidungen zu treffen, erfordert Tatkraft, Mut und Fingerspitzengefühl zugleich.

Die neue Bundesregierung hat jetzt die Möglichkeit, Tier-, Klima-, Verbraucher- und Gesundheitsschutz zusammenzudenken und dies viel stärker als bisher gegenüber Wirtschaftsinteressen zu priorisieren. Nicht zuletzt die Pandemie hat uns den Zusammenhang zwischen unserem Umgang mit Tieren, der Umwelt und unserer Gesundheit deutlich gemacht. Der Koalitionsvertrag stimmt optimistisch, wir werden die Arbeit der neuen Bundesregierung kritisch begleiten. Klar ist: Die breite Bevölkerung toleriert den sorglosen Umgang mit unseren Mitgeschöpfen und unserer Umwelt nicht mehr.“

Weitere Informationen finden Sie hier:
www.vier-pfoten.de/unseregesch…

Foto

Das Foto darf kostenfrei verwendet werden. Es darf nur für die Berichterstattung über den Inhalt dieser Pressemeldung genutzt werden. Für diese Berichterstattung wird eine einfache (nicht ausschließliche, nicht übertragbare) und nicht abtretbare Lizenz gewährt. Eine künftige Wiederverwendung des Fotos ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von VIER PFOTEN gestattet.

Foto: © Daniel Müller I VIER PFOTEN

Es kommt österreichisches Recht ohne seine Verweisnormen zur Anwendung, Gerichtsstand ist Wien.

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler und Freunden in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen und Orang-Utans – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in elf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.de
www.vier-pfoten.de/

—–

WUSSTEN SIE, DASS …

VIER PFOTEN sich für ganzheitliche Lösungen einsetzt: von Aufklärungsarbeit und Abschaffung von Missständen bis hin zu eigenen Schutzzentren für gerettete Tiere?

VIER PFOTEN eine Stiftung für Tierschutz ist?

VIER PFOTEN Mitglied im Deutschen Spendenrat ist?

—–

PRESSEKONTAKT:

Oliver Windhorst
Pressesprecher

Tel.: 0152 08 50 21 56
presse-d@vier-pfoten.org
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

INTERVIEWPARTNER:

Rüdiger Jürgensen
Geschäftsführer
VIER PFOTEN Deutschland
eu.vocuspr.com/Publish/3523711…

———-

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz (24.11.2021; 16:23 Uhr)
sabine.schaper@vier-pfoten.org

**********

Tierrecht-Stiftung sieht erheblichen Handlungsbedarf bei Tierschutz

Beitrag von SDA

Immer wieder kommt es in der Schweiz zu Verstößen in der Tierhaltung: Gegenüber dem Vorjahr gab es zwar einen Rückgang – die Dunkelziffer sei jedoch hoch.

Das Wichtigste in Kürze:

• Die Stiftung Tier im Recht kritisiert den Umgang mit Tierschutzverstößen in der Schweiz.
• Es müsse mit einer hohen Dunkelziffer nicht geahndeter Tierschutzdelikte gerechnet werden.
• Die Fälle bei wildlebenden Tieren hat um 20 Prozent zugenommen.

(…)

———-

NAU – 24.11.2021; 11:54 Uhr
www.nau.ch/news/schweiz/tierre…

**********

Kundgebung gegen Schweine-Vollspaltenboden vor Bundeskanzleramt zum Ministerrat

VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN – Pressemitteilung vom 24.11.2021

Kundgebung gegen Schweine-Vollspaltenboden vor Bundeskanzleramt zum Ministerrat
VGT zeigt 40 Fotos von verschiedenen Schweinefabriken Österreichs mit Haltung auf Vollspaltenboden – ÖVP bleibt ungerührt

Schon wieder ein Lockdown, und schon wieder kaum Möglichkeiten für den VGT, die Öffentlichkeit auf die unsägliche Tierquälerei der Schweine auf Vollspaltenboden hinzuweisen. Der einzige offizielle Termin diese Woche ist der heutige Ministerrat.

Und so fanden sich wieder zahlreiche Tierschützer:innen vor dem Bundeskanzleramt ein, um mit Hilfe einer Fotogalerie mit 40 Bildern aus Österreichs Schweinefabriken das Tierleid auf Vollspaltenboden aufzuzeigen. Doch die ÖVP bleibt ungerührt. Vor der Hofburg hatte Nationalratspräsident Sobotka eine baldige Zustimmung der ÖVP zum Vollspaltenbodenverbot angekündigt und die VGT-Aktivist:innen als sympathisch bezeichnet. ÖVP-Tierschutzsprecher Eßl dagegen konnte nicht aus seiner Haut und machte sich über die Tierschützer:innen lustig – selbst angesichts des schier unerträglichen Schweineleids.

VGT-Obmann Martin Balluch drängt auf eine baldige Entscheidung: „Jetzt neigt sich auch das Jahr 2021 dem Ende entgegen und noch immer gibt es keinen Beschluss gegen den Schweine-Vollspaltenboden. Bisher hat diese Regierung im Tierschutz überhaupt nichts weitergebracht. Das Tierschutzvolksbegehren wurde von über 416.000 Menschen unterschrieben und trotzdem kann sich die ÖVP zu keinem Kompromiss durchringen. Die zentrale Forderung im Tierschutz ist jetzt das Verbot des Vollspaltenbodens in der Schweinehaltung. Am 9. Dezember, dem letzten Tierschutz-Ausschuss des Parlaments in diesem Jahr, wird das Volksbegehren zum letzten Mal diskutiert. Da muss die Entscheidung für die Schweine fallen!“

vgt.at/presse/news/2021/news20…

———-

Verein Gegen Tierfabriken (24.11.2021; 10:31 Uhr)
medien@vgt.at

**********

Deutsches Tierschutzbüro e.V. – Newsletter vom 24.11.2021

Sichere Dir unseren Jahreskalender 2022

Hallo,

endlich: unser Jahreskalender für das Jahr 2022!

Lass Dich von zahlreichen schönen Bildern unserer geretteten Tiere durch das neue Jahr begleiten.

(…)

—–

6de42.r.ag.d.sendibm3.com/mk/m…

———-

Deutsches Tierschutzbüro e.V. (24.11.2021; 10:19 Uhr)
post@tierschutzbuero.de

**********

Tierexporte aus Aurich – Rinder auf Reise: Stress von hier bis nach Marokko

von Annika Schmidt

Von Aurich nach Marokko oder sogar nach Russland werden Zuchtrinder exportiert. Tierschützer beklagen schlechte Transportbedingungen und mangelnde Kontrollen und erheben Vorwürfe gegen VOST.

(…)

NWZonline – 24.11.2021; 09:51 Uhr
www.nwzonline.de/ostfriesland/…

**********

Wer ein Tier verschenkt, verschenkt ein Leben // VIER PFOTEN empfiehlt Tierpatenschaft als alternatives Weihnachtsgeschenk

Hamburg, 24. November 2021 – Einen Monat vor dem Weihnachtsfest appelliert VIER PFOTEN an alle Menschen, keine Lebewesen zu verschenken. Die Anschaffung eines Heimtieres sollte stets gut überlegt sein und niemals aus einem Impuls heraus erfolgen. Stattdessen können Tierliebhaber:innen über eine Tierpatenschaft als Geschenkidee nachdenken. Wie das klappt und welche Vorteile das mit sich bringt, erklärt die VIER PFOTEN Heimtier-Expertin.

„Ein Tier ist kein lebloser Gegenstand, sondern ein lebendes, fühlendes Geschöpf mit seinen artspezifischen Bedürfnissen. Eine Tierhalterin oder ein Tierhalter geht eine jahrelange Verpflichtung ein, diesem Bedarf nachzukommen. Dazu gehören eine ausgewogene und artgemäße Ernährung, ein angepasstes Maß an Beschäftigung und Bewegung, regelmäßige Tierarztbesuche, eine lebenslange finanzielle Verpflichtung und nicht zuletzt die Akzeptanz, dass ein Tier immer Auswirkungen auf den eigenen Lebensstil hat. Leider werden immer noch zuvor verschenkte Tiere nach den Feiertagen einfach ausgesetzt oder ins Tierheim gegeben“, sagt Sarah Ross, Heimtier-Expertin bei VIER PFOTEN.

Tiere sind keine Geschenke
Besonders die Zeit rund um die Feiertage ist kein guter Zeitpunkt, um ein Tier einziehen zu lassen. Diese Tage sind häufig zusätzlich stressig. Auch sind die Tagesabläufe über die Feiertage oft andere als üblich. Nicht ohne Grund stoppen viele Tierheime die Tiervermittlung kurz vor dem Fest, um zu verhindern, dass Tiere als Geschenke unter dem Weihnachtsbaum landen und dann kurz danach wieder zurückgebracht werden. Noch problematischer ist der Heimtier-Kauf über eine Online-Plattform, dem Hauptverkaufskanal für Tiere aus illegalem Welpenhandel.

Tier-Patenschaft als wertvolle Geschenk-Alternative
Es gibt jedoch tolle Geschenk-Alternativen für Tierliebhaber:innen: zum Beispiel eine Tierpatenschaft. VIER PFOTEN und andere Tierschutzorganisationen bieten etwa Patenschaften für Streunertiere an, mit denen Projekte unterstützt werden, durch die das Leben von Streunerhunden und Streunerkatzen verbessert wird. Und auch viele Tierheime bieten Patenschafen für ihre Schützlinge an. „Häufig kann man mit einer Patenschaft im Tierheim auch ein spezielles Tier unterstützen. Mit der Patenschaft werden dann eine Reihe von Maßnahmen finanziert, wie die Pflege, tierärztliche Versorgung, Körbchen, Halsbänder, Leinen oder Spielzeug für das Patentier“, so die VIER PFOTEN Expertin Sarah Ross.

Ein Geschenk für beide Seiten: Gassi gehen oder Katzen streicheln
In vielen Tierheimen kann man sich auch als Gassi-Geher:in engagieren oder regelmäßig zum Katzenstreicheln vorbeikommen. Das ermöglicht auch den direkten Kontakt zu „seinem“ Patentier. „Wird das Patentier vermittelt, ist das natürlich Grund zur Freude – und man kann sich in dem Zuge einen neuen Schützling aussuchen“, sagt Sarah Ross. Wie genau eine Patenschaft aussieht und umgesetzt wird, hängt von den Anforderungen der einzelnen Tierheime ab. Interessierte sollten sich daher in ihrem regionalen Tierheim über Möglichkeiten informieren. Für Kinder eignen sich außerdem Fachbücher über Heimtiere oder ein Ausflug in ein Schutzzentrum für Tiere als Geschenk.

Informationen über VIER PFOTEN Streunerpatenschaften finden Sie hier:
www.vier-pfoten.de/helfen/pate…

Die VIER PFOTEN Heimtier-Ratgeber finden Sie hier:
www.vier-pfoten.de/kampagnen-t…

Foto
Das Foto darf kostenfrei verwendet werden. Es darf nur für die Berichterstattung über den Inhalt dieser Pressemeldung genutzt werden. Für diese Berichterstattung wird eine einfache (nicht-ausschließliche, nicht übertragbare) und nicht abtretbare Lizenz gewährt. Eine künftige Wiederverwendung des Fotos ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von VIER PFOTEN gestattet.

Foto: © Animal Society | Narcis Pop

Es kommt österreichisches Recht ohne seine Verweisnormen zur Anwendung, Gerichtsstand ist Wien.

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen, Orang-Utans und Elefanten – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt VIER PFOTEN für schnelle Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.de
www.vier-pfoten.de/

—–

WUSSTEN SIE, DASS …

VIER PFOTEN über ein großes Portfolio an Ratgebern für Heimtierhalter:innen verfügt?

VIER PFOTEN sich seit Jahren gegen den illegalen Welpenhandel stark macht?

VIER PFOTEN für die Anschaffung eines neuen Haustieres den Besuch im regionalen Tierheim empfiehlt?

—–

PRESSEKONTAKT:

Corinna Madjitov
Pressesprecherin
www.vier-pfoten.de/ueber-uns/p…

Tel.: 040-399249-81
Mobil: 0162-8572065
corinna.madjitov@vier-pfoten.o…
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

INTERVIEWPARTNERIN:

Sarah Ross
Heimtier-Expertin bei VIER PFOTEN
eu.vocuspr.com/Publish/3523711…

———-

Corinna Madjitov (24.11.2021; 08:46 Uhr)
corinna.madjitov@vier-pfoten.o…

**********

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan:
www.tierrechte-kaplan.org/

**********

Zu unserer Startseite gelangen Sie hier:
WWW.FELLBEISSER.NET/NEWS/

**********

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 24.11.2021
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein