PETA: 80 Prozent der Kunstpelze sind in Wahrheit aus echtem Fell

0
21

von bigFM Staff
www.bigfm.de/staff-page

Geringer Kostenaufwand

Als “Fake Fur” etikettierte Pelzmäntel oder -Krägen bestehen in Wahrheit aus Echtfell. Das geht aus einer Untersuchung der Tierschutzorganisation PETA hervor.

Echtpelz war gestern

In den vergangenen Jahren haben sich Tierschutzorganisation wie SPCA oder PETA immer wieder mit prominenten Superstars zusammengeschlossen und Kampagnen gegen Jacken, Schuhe und Co. mit Echtpelz auf den Markt gebracht. Es geht sogar soweit, dass Luxuslabels wie Gucci aus ihren neuen Frühlingskollektionen ( www.bigfm.de/buzzhaltestelle/2… ) alle tierischen Produkte verbannt haben und der “Fur Free Alliance” beigetreten waren, welche sich gegen alles und jeden stellt, der Echtpelz in der Modeindustrie verkauft. Ihre Restbestände hatte die italienische Marke im Dezember 2017 für den Tierschutz gespendet und gab bekannt, dass sie ab jetzt nur noch Fake-Pelze – aka Fake-Fur – einsetzen werden. …

bigFM – 14.02.2018; 16:11 Uhr
www.bigfm.de/buzzhaltestelle/2…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 14.02.2018
twitter.com/fellbeisser

HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

wp-puzzle.com logo