Verein RespekTiere – Newsletter vom 17.01.2020

Zu Anfang möchten wir aber noch einen ganz dringenden Appell starten: bitte unterschreibts die Petition für die Wachteln, damit deren Käfighaltung endlich, endlich ein Ende hat!!! Sobald wir einen Termin beim ‘Tierschutzministerium’ haben, wäre es natürlich super, könnten wir 1.000 oder mehr Unterschriften vorlegen!

2020 wird ein besonders spannendes Jahr für das RespekTiere-Mauretanien-Projekt! Zum einen werden wir heuer – Inshalla, so Gott will – in einem zusätzlichen Vor-Ort-Reportageeinsatz die Herkunft der Esel aus hunderte Kilometer entfernten Dörfern zu recherchieren versuchen, zum anderen laufen die Vorbereitungen für eine unfassbar mutige Charity-Aktion einen jungen Mannes aus dem bayerischen Waging am See; er, Markus Schmid, ein Abenteurer, welcher mit dem Fahrrad schon quer durch Europa bis nach Moskau oder in die andere Richtung, dann ins irische Dublin, gestrampelt war, wagt das nahezu unmöglich scheinende: von Bayern aus wird seine 2020-Tour über Frankreich, Marokko bis nach Nouakchott führen, immer im Sattel, durch Wüsten und unwirtlichste Gegenden, gegen die Müdigkeit und Anstregung ankämpfend, um mindestens 200 Kilometer am Tag zu schaffen. Für einen guten Zweck – nämlich für das RespekTiere-Eselprojekt!

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
mailchi.mp/respektiere/neues-a…

—–

Gesendet: Freitag, 17. Januar 2020 um 09:18 Uhr
Von: “Verein RespekTiere” info@respektiere.at
An: pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: Neues aus Mauretanien! Unfassbare Aktion: mit dem (Draht-)Esel für die Esel!

———-

Übersandt von:
Martina Patterson (17.01.2020; 13:56 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 17.01.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein