von Anton Renner

Der schwere Unfall beim Volksfest-Pferderennen am Sonntag hat in Dorfen eine heftige Diskussion über Sinn und Unsinn solcher Veranstaltungen ausgelöst. Die Tierschutzjugend Erding fordert das generelle Ende solcher Pferderennen.

Dorfen – Begründet wird die Forderung nach dem Aus damit, „dass wir gegen jede Art der Tierausbeutung sind“. Pferderennen, bei denen die Tiere nur der Unterhaltung dienten, „sind nicht mehr zeitgemäß“, so Birgit Moser von der Tierschutzjugend. Viel zu oft passierten bei solchen Veranstaltungen Unfälle, die mit schweren Verletzungen oder sogar tödlich für Pferd, Reiter oder Zuschauer endeten. …

Merkur.de – 13.08.2019; 08:52 Uhr
www.merkur.de/lokales/erding/d…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 13.08.2019
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein