Körperverletzungen: Tierschützer schrecken in NRW nicht vor Gewalttaten zurück

0
49

Von Gerhard Voogt

Düsseldorf – Militante Tierschützer in NRW schrecken auch nicht vor Gewalttaten zurück. Das geht aus einer Auswertung des NRW-Innenministeriums hervor, die dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ vorliegt. Danach gab es seit 2014 neun Fälle von Brandstiftungen und drei Körperverletzungen.

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) sagte unserer Zeitung: „Die Zahlen zeigen, dass es militante Tierschützer gibt, die nicht einmal vor Gewalt gegen Menschen zurückschrecken. Dazu sage ich klipp und klar: Der Zweck heiligt nicht jedes Mittel – selbst wenn er noch so gut sein mag.“ …

Kölner Stadt-Anzeiger – 17.05.2018; 17:52 Uhr
www.ksta.de/politik/koerperver…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 17.05.2018
twitter.com/fellbeisser

HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

wp-puzzle.com logo

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.