Kastration: Fristverlängerung verfassungswidrig?

0
16

Henning Lehnert

In der Diskussion ( www.topagrar.com/themen/Diskus… ) um die Fristverlängerung bei der Ferkelkastration ( www.topagrar.com/themen/Ferkel… ) legt die Bundestierärztekammer (BTK) noch einmal nach. In einer Pressemitteilung bezieht sich die BTK auf ein Fachgespräch im Bundestag, das am gestrigen Mittwoch (10.10.2018) auf Initiative der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stattfand. Im Verlauf der Veranstaltung soll Prof. Dr. Jens Bülte, Lehrstuhlinhaber für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht an der Universität Mannheim, die Meinung vertreten haben, dass ein sofortiges Verbot der betäubungslosen Kastration ( www.topagrar.com/themen/Kastra… ) unvermeidlich sei, da der Schutz des Verfassungsgutes (in diesem Fall der Tierschutz) anders nicht gewährleistet werden könne. Jede Verlängerung der im Tierschutzgesetz ( www.topagrar.com/themen/Tiersc… ) rechtlich verankerten Frist wäre nach Auffassung von Prof. Bülte verfassungswidrig, da es bereits ausreichend Alternativen gebe. …

top agrar online – 11.10.2018
www.topagrar.com/news/Schwein-…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 11.10.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere