Baummarder und viele weitere verwaiste Jungtiere in der von VIER PFOTEN geförderten Auffangstation

Hamburg, 29. Juni 2022 – Jedes Jahr werden rund 2.000 verletzte, verwaiste oder hilflose Wildtiere im Wildtier- und Artenschutzzentrum Schleswig-Holstein ( www.vier-pfoten.de/kampagnen-t… ) zur Rehabilitation und Wiederauswilderung abgegeben: Eichhörnchen werden bei Baumfällarbeiten verletzt, Greifvögel bleiben im Stacheldraht hängen, Rehkitze verlieren ihre Mütter bei Autounfällen. Immer wieder geraten heimische Wildtiere in Not – weil der Mensch in ihren Lebensraum eingreift. Die Mitarbeiter:innen der Wildtierstation pflegen kranke und verletzte Wildtiere gesund und ziehen jetzt, im Frühling und Sommer, verwaiste Jungtiere auf. Sobald die Schützlinge allein zurechtkommen, werden sie wieder in die Freiheit entlassen.

Die Aufzucht junger Wildtiere erfordert viel Fürsorge und Erfahrung. Aktuell werden im Wildtier- und Artenschutzzentrum ( www.vier-pfoten.de/kampagnen-t… ) bei Hamburg Rehkitze, Jungvögel, Baummarderwelpen, Feldhasen, Wildkaninchen, Eichhörnchen und viele mehr großgezogen.

Viele dieser wilden Tierkinder haben ihre Eltern durch zivilisatorische Gründe verloren und wurden von Tierfreunden im Artenschutzzentrum abgegeben. „Eines der Kitze wurde neben seiner toten Mutter am Straßenrand gefunden. Es war erst wenige Tage alt und hätte allein nicht überlebt“, berichtet Katharina Erdmann, Leiterin des Wildtier- und Artenschutzzentrums Schleswig-Holstein. „Wir versorgen alle unsere Waisen so lange, bis sie alt genug und eigenständig sind, um ausgewildert werden zu können. Während einige Tierkinder schon in den nächsten Tagen und Wochen in die Freiheit entlassen werden, benötigen unsere Rehkitze noch mehrere Monate Pflege.“

Wildtier- und Artenschutzzentrum Schleswig-Holstein
Das Wildtier- und Artenschutzzentrum Schleswig-Holstein ( www.vier-pfoten.de/kampagnen-t… ) vor den Toren Hamburgs kümmert sich um verletzte und verwaiste Greifvögel, Füchse, Feldhasen, Wildschweine und viele andere heimische Wildtiere in Not. Das höchste Ziel ist dabei stets die Wiederauswilderung nach erfolgreicher Rehabilitation. Sogenannte invasive Wildtierarten wie Waschbären oder amerikanische Nerze, Tiere, die nicht wieder ausgewildert werden dürfen, finden auf dem 2,6 Hektar großen Gelände in Klein Offenseth-Sparrieshoop ein permanentes Zuhause. Jedes Jahr werden in der von Christian und Katharina Erdmann geführten Wildtierstation weit mehr als 2.000 hilfsbedürftige Wildtiere abgegeben und umsorgt.

Seit 2010 unterstützt die internationale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN das engagierte Team der Auffangstation mit einer jährlichen Förderung von 100.000 Euro.
Weitere Informationen finden Sie hier:
www.vier-pfoten.de/kampagnen-t…

Katharina Erdmann steht für Interviews zur Verfügung.

Fotos

Fotos dürfen kostenfrei verwendet werden. Sie dürfen nur für die Berichterstattung über den Inhalt dieser Pressemeldung genutzt werden. Für diese Berichterstattung wird eine einfache (nicht ausschließliche, nicht übertragbare) und nicht abtretbare Lizenz gewährt. Eine künftige Wiederverwendung der Fotos ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von VIER PFOTEN gestattet.

Fotos: Die Bildnachweise entnehmen Sie bitte den Metadaten.

Es kommt österreichisches Recht ohne seine Verweisnormen zur Anwendung, Gerichtsstand ist Wien.

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen, Orang-Utans und Elefanten – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt VIER PFOTEN für schnelle Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.de

—–

WUSSTEN SIE, DASS …

VIER PFOTEN Aufklärungs- und Bildungsarbeit sowie nachhaltige Kampagnen und Lobbyarbeit betreibt?

VIER PFOTEN die Verbesserung der Lebensbedingungen von Nutz-, Heim- und Wildtieren im Fokus steht?

VIER PFOTEN Bären und Großkatzen aus schlechter Haltung ein tiergerechtes Zuhause in ihren Schutzzentren bietet?

—–

PRESSEKONTAKT:

Susanne von Pölnitz
Pressesprecherin

Tel.: 0152-02017068
susanne.von.poelnitz@vier-pfot…
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

—–

INTERVIEWPARTNERIN:

Katharina Erdmann
Leiterin des Wildtier- und Artenschutzzentrum Schleswig-Holstein
eu.vocuspr.com/Publish/3523711…

———-

Susanne von Pölnitz (29.06.2022; 14:49 Uhr)
presse-d@vier-pfoten.org

**********

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan

**********

Zu unserer Startseite gelangen Sie hier:
WWW.FELLBEISSER.NET/NEWS/

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 29.06.2022
twitter.com/fellbeisser

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein