Beitrag: “Die Doppelmoral”

1
41

Hallo Herr Rottenfußer,

beziehe mich auf Ihren ausgezeichneten, im Betreff näher bezeichneten Beitrag – hier aber nun auch auf meine ergänzenden Anmerkungen (meine Mail vom 10. Sept. d.J.) zu eben Ihrem Beitrag.

Bitte Sie explizit um die Mühewaltung einer kurzen Replik, wieweit Sie diese Anmerkungen nun als zutreffend ansehen – oder sich davon distanzieren!?

Beste Grüße!

Ulrich Dittmann / 13.09.2018
Arbeitskreis für Umweltschutz und Tierschutz –
BAG gegen betäubungsloses Schächten
Postfach 11 55
D-67801 Rockenhausen
Tel.: 0151 / 65 444 016
ulrich.dittmann-arbeitskreis-t…

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

From: AK Dittmann, ulrich.dittmann-arbeitskreis-t…
Sent: Monday, September 10, 2018 9:09 AM
To: redaktion@rubikon.news
Cc: jugend@rubikon.news
Subject: Beitrag: “Die Doppelmoral”

Hallo Herr Rottenfußer,

ganz hervorragend Ihr Beitrag – so ist es! ( www.rubikon.news/artikel/die-d… )

Obwohl viele Linke, gerade jugendlichen Alters, mit einem selbst aufgesetzten Heiligenschein herumlaufen, kümmert sie vielfach das gigantische Elend der Tiere nicht.
Oder es herrscht die unumstößliche Meinung – und wer daran rüttelt, wird automatisch zum Nazi erklärt – ausschließlich die edlen Linken dürf(t)en “echte” Tierfreunde sein. Also nur sie allein sind so z.B. prädestiniert Tiere zu retten. Mehr siehe: www.fellbeisser.net/authors/mi…
Verkürzt und überspitzt ausgedrückt: Linke = grundsätzlich gute Tierfreunde. Rechte = grundsätzlich böse Tierquäler.

Kurz zu meiner Person: Meine Frau und ich leben seit über 40 Jahren vegetarisch, mit sehr starker Tendenz zu vegan. Einst(!) war ich Mitbegründer der Grünen und dann Landesvorsitzender der Tierschutzpartei in Rheinland Pfalz. Heute wähle ich die AfD.
Warum?
Weil dem Mensch neben Tierschutz auch noch einige andere Dinge wichtig sind. Zudem ist vorgenannte Partei die einzige, die sich ernsthaft gegen die nach hier eingeschleppte, vorsätzlich und bewusst begangene Tierquälerei des betäubungslosen Schächtens einsetzt. Mehr dazu siehe aktuell z.B.: wolodja51.wordpress.com/2018/0…

Sie haben sich hier für eine vegetarische Ernährungsweise eingesetzt. Gut so!
Aber die Gefahr, sich latenter “Hitlerverehrung” schuldig zu machen und so als Anhänger böser “Rechter” entlarvt zu werden, lauert überall. Denn wie bekannt war Hitler – aus welchen Gründen auch immer – Anhänger dieser gesunden Ernährungsweise. Das Denken mancher linken Hardliner ist teilweise schweißtreibend schizophren. Zu hoffen bleibt, dass Sie nun nicht auch als “böser Rechter” stigmatisiert werden!
Mehr dazu siehe www.huffingtonpost.de/ulrich-d….

Beste Grüße!

Ulrich Dittmann
Arbeitskreis für Umweltschutz und Tierschutz –
BAG gegen betäubungsloses Schächten
Postfach 11 55
D-67801 Rockenhausen
Tel.: 0151 / 65 444 016
ulrich.dittmann-arbeitskreis-t…

Der Mensch ist das einzige Tier, das sich einbildet, keines zu sein. (Gerlinde Nyncke)

———-

AK Dittmann (13.09.2018; 19:56 Uhr)
ulrich.dittmann-arbeitskreis-t…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 14.09.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere