Anzeige gegen Kuhbauern im Juni – Anzeigegrund im Oktober? Status unverändert!

0
14

Verein RespekTiere – Newsletter vom 08.10.2018

Ist Folgendes ein Grund zum Ärgern, ja fast zum Verzweifeln? Entscheiden Sie!

Zur Vorgeschichte: wir hatten im Juni 2018 einen Tipp bekommen – ein Landwirt hält in Sankt Leonhard bei Salzburg seine Stiere in ‘Dauernder Anbindehaltung’, an Ketten gefesselt, die Armen kommen nie aus dem finsteren Stall heraus.

Obwohl wir wissen, das Gesetz ist in diesem Punkt mehr als zahnlos, wollten wir doch wenigstens versuchen einen Unterschied für die Geknechteten zu erreichen. Nicht zuletzt sollte der Landwirt erfahren, es gibt jemanden, dem/der es nicht egal ist, wie er seine ihm hilflos Ausgelieferten hält. Und bestenfalls über Alternativen dazu nachdenkt. Nicht sofort die Schuld an der Amtshandlung bei den TierschützerInnen sucht, sondern sein eigenes Verhalten reflektiert, sich für einen Moment in die Lage der Tiere hineinversetzt.

Bei einer Recherche (durchgeführt von Unbekannt) stellten sich die Vorwürfe dann als mehr als berechtigt heraus; enge Ketten um den Hals, sehr knapp festgebunden an den Barren, einfach fürchterlich. Noch dazu entdeckten wir mehrere der wunderbaren Tiere, wo ein Strick um die Stirnplatte gebunden war, welcher dann noch zusätzlich an den Metallvorrichtungen befestigt wurde – um die Bewegungsfreiheit noch weiter einzuschränken, auf blosses Aufstehen und Niederlegen zu minimieren! OK, auch wenn die Behörden in der Regel sehr großzügig (leider, wie gesagt, kommt das Gesetz in diesem Punkt den TierhalterInnen sehr entgegen, weil es für zahllose Ausnahmeregelungen sorgt, somit den Amtspersonen oft auch keine andere Wahl bleibt – somit nicht immer die ‘Schuld’ alleine auf deren Schultern sitzt) mit dem Punkt ‘dauernde Anbindehaltung’ umgehen, eine Hornanbindung ist definitiv verboten. Was wiederum bedeutet, zumindest hier muss das Amt Krallen zeigen, die Stiere zumindest aus einem Teil der sowieso unfassbar tristen Lage befreien!

Nun, gerademal vier Monate später tauchten aus selbiger Stallung erneut Bilder auf. Was ist darauf zu sehen? Richtig geraten: Stiere in Hornanbindung nämlich!

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
mailchi.mp/respektiere/anzeige…

—–

Verein RespekTiere
Gitzenweg 3
A-5101 Bergheim

www.respektiere.at

RespekTiere International e.V.
Nonner Str. 6b
D-83435 Bad Reichenhall

—–

Gesendet: Montag, 08. Oktober 2018 um 10:33 Uhr
Von: “Verein RespekTiere” info@respektiere.at
An: pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: Anzeige gegen Kuhbauern im Juni – Anzeigegrund im Oktober? Status unverändert!

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (08.10.2018; 19:05 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 09.10.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here