Anhörung im Finanzausschuss zur Gemeinnützigkeit von Tierschutzorganisation

0
19

PETA übt scharfe Kritik an FDP und sieht neue Ebene im gesellschaftlichen Diskurs um das Recht auf Tiernutzung

Stuttgart / Berlin, 12. Februar 2019 – Am 13. Februar befasst sich der Finanzausschuss des Bundestags im Rahmen einer öffentlichen Anhörung mit dem Antrag der FDP-Fraktion „Straftaten und Gemeinnützigkeit schließen sich aus“. Der vor allem gegen die Tätigkeit der Tierschutzorganisation PETA Deutschland e.V. gemünzte Antrag wurde federführend vom Bundestagsabgeordneten Dr. Gero Hocker initiiert.

Die Tierschutzorganisation sieht in dem Antrag eine neue Dimension der Auseinandersetzung um die Stellung von Tieren in unserer Gesellschaft. Ihre grausame Ausbeutung wird von immer mehr Menschen infrage gestellt. PETA als bekannteste Vertreterin der Tiere trägt mit ihrer Aufklärungsarbeit wesentlich dazu bei. Finanzstarke Industriezweige, Lobbyverbände und bestimmte Politiker, die von der Tiernutzung profitieren, sehen sich zunehmend öffentlicher Kritik ausgesetzt und versuchen ihrerseits, PETAs Aufklärungsarbeit zu unterbinden. …

PETA Deutschland e.V. (Pressemitteilung) (Blog) – 12.02.2019
www.peta.de/anhoerung-im-finan…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 12.02.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here