Agrarbiodiversität: Gehen Landwirtschaft und Artenschutz zusammen?

0
19

Von Stephan Hübner
Quelle: hr-iNFO

Einerseits sind Felder, Wiesen und Weiden Lebensräume für zahlreiche Arten. Andererseits will die industrialisierte Landwirtschaft das Letzte aus den Böden herausholen. Als bitterer Lohn für den Kampf um das Bestehen auf den Märkten geht die Artenvielfalt in der Agrarlandschaft seit Jahren zurück.

Lange galt sie als ein Garant für Arten- und Lebensraumvielfalt in unserer Kulturlandschaft: die Landwirtschaft. Doch inzwischen zählt sie zu den treibenden Kräften für den Verlust biologischer Vielfalt. Die Entwicklung setzte schleichend seit den 50er-Jahren ein. Das Bundesumweltamt nennt für sie vor allem zwei Gründe: Nämlich, dass der Anbau von Nutzpflanzen immer intensiver betrieben wird. Und dass das Halten von Tieren immer mehr industrialisiert worden ist. …

hr-iNFO – 11.06.2019; 08:27 Uhr
www.hr-inforadio.de/programm/d…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 11.06.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here