Fabian Metzner

Knapp drei Millionen Tiere wurden 2018 für Tierversuche verwendet. Forscher und Tierschützer streiten seit Jahren: Was bringen die Experimente mit Affen wirklich?

Wumm, zehn Jahre alt, sitzt auf einem Stuhl und schaut auf einen Computerbildschirm. Der Versuchsaffe muss sich auf verschiedene Symbole auf dem Monitor konzentrieren. Bewegt sich eines davon, muss der Affe einen Knopf drücken und bekommt eine Belohnung. Diesen Versuch macht Wumm mehrmals in der Woche am Institut für Hirnforschung an der Uni Bremen. Mit solchen Experimenten wollen Zoophysiologe Dr. Andreas Kreiter und sein Team an der Uni Bremen herausfinden, was im Gehirn bei Aufmerksamkeit und Konzentration passiert. Dafür werden den Makaken-Affen vorab unter Vollnarkose Elektroden ins Gehirn eingesetzt. …

buten un binnen – 08.01.2020
www.butenunbinnen.de/nachricht…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 09.01.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein