Geplantes Orientfestival – OB Reiter lehnt Kamelrennen auf der Theresienwiese ab

Geplantes Orientfestival – OB Reiter lehnt Kamelrennen auf der Theresienwiese ab

0 86

Von Dominik Hutter und Christian Krügel

Krasser Widerspruch zur Idee einer Naherholungsfläche: Oberbürgermeister Reiter hält nicht viel vom geplanten Orientfestival samt Kamelrennen auf der Theresienwiese – anders als sein Stellvertreter von der CSU.

“1001 Nacht” auf der Theresienwiese – was sich nach dem Zauber Arabiens anhört, stößt im Rathaus wie auch beim Tierschutzverein auf ziemlich verhaltene Begeisterung und teilweise auch offene Ablehnung. Der Grund: Bei dem für Juni 2015 vorgesehenen Festival sind Kamelrennen geplant ( www.sueddeutsche.de/muenchen/o… ), die auf einer 1,8 Kilometer langen Sandstrecke stattfinden sollen – ohne Reiter, dafür aber mit Robotern, die von mitfahrenden Autos aus bedient werden …

Süddeutsche.de – 02.08.2014; 11:05 Uhr

www.sueddeutsche.de/muenchen/g…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 02.08.2014
twitter.com/fellbeisser

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort


*