Autoren

Autoren

Beiträge verschiedener Tierrechtsautoren

„Das ist Verrat in reinster Form“

Der Philosoph Helmut F. Kaplan über die alltäglichen Massaker in den Schlachthöfen und den Zusammenhang von Ernährung und Moral   Der Österreicher Dr. Helmut F. Kaplan...

Obszöne Ostern!

Helmut F. Kaplan Zu Ostern ereignet sich alljährlich Ungeheuerliches: Die Küken, die praktisch schon unterwegs ins Tier-KZ sind, um dort lebenslang gefoltert und danach bestialisch...

Apartheid perfektioniert und globalisiert

Helmut F. Kaplan Erster Frühlingstag, Sonne, Wärme, Friede, Lebensfreude. Aber nur für Menschen! Die Tiere sind eingesperrt und weggesperrt; warten – auf den Tod. Für...

Weltuntergang statt Vegetarismus?

Helmut F. Kaplan Es war ja nahe liegend zu denken: So dramatisch die sich anbahnende Klimakatastrophe auch sein mag – für die Tiere könnte sie sich...

Traurige Bilanz für Tiere

Helmut F. Kaplan Jüngst las ich (in ZeitLiteratur, 50, 2007) eine Besprechung von Eric Claptons Autobiographie. Und was erfahre ich da: Clapton, der “Gitarrengott“, ist...

Von Läufern und Mitläufern

Helmut F. Kaplan Mut ist bei der Durchsetzung von Minderheitspositionen praktisch definitionsgemäß eine Kardinaltugend. Denn wie soll sich eine neue Sichtweise durchsetzen, wenn deren Befürworter...

Besinnliche Weihnachten: Nachtrag II

Helmut F. Kaplan Ich plädiere keineswegs dafür, Kontakte zu Fleischessern leichtfertig und rasch abzubrechen. Das wäre in der Tat kontraproduktiv - weil man Möglichkeiten zur...

Zum neuen Jahr: Kommen wir so ans Ziel?

Helmut F. Kaplan In der Tierrechtsbewegung gibt es so etwas wie ein ungeschriebenes Optimismus-Gebot: Man muss immer an den Erfolg der Bemühungen in Richtung Befreiung...

Besinnliche Weihnachten: Nachtrag I

Helmut F. Kaplan Mir selbst haben meine umstrittensten Beiträge eigentlich stets den größten Erkenntnisgewinn gebracht – durch die Reaktionen, die sie auslösten und die Denkanstöße,...

Besinnliche Weihnachten

Helmut F. Kaplan Ich bin um einen Weihnachts-Text gebeten worden. Schwierig: Was soll man als Tierrechtler zu Weihnachten schon schreiben, ohne depressiv oder aggressiv zu...