Vegan leben im Alltag – wie macht man das?

0
10

Angelina Kuhlmann

Löhne – Mit 24 Jahren ist Mone Hagemeier Vegetarierin geworden. Später stieg sie dann auf eine vegane Ernährungsweise um. Wobei das mit den Bezeichnungen „Vegetarierin” und „Veganerin” gar nicht so leicht ist. Folgte man ihnen streng, dann müsste man komplett auf Fleischprodukte verzichten und – bei Letzterem – auch auf alles verzichten, was einen tierischen Ursprung hat.

Und das sei gar nicht so leicht, sagt die heute 50-jährige Hagemeier. Mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen wohnt sie in Löhne. Hinter dem Haus gibt es einen großen Garten – und den teilt sich die Familie nicht nur mit einem Bienenvolk. Seit kurzer Zeit gehört auch eine Schar Laufenten dazu. Wie das mit der Lebensweise einer Veganerin zusammen passt, erzählt Mone Hagemeier im Gespräch mit der NW. …

Lippische Landes-Zeitung – 30.12.2018; 08:22 Uhr
www.lz.de/ueberregional/owl/22…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 30.12.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here