NABU-Experte zum Artenschutz: „Wir zerstören immer mehr Arten“

0
7

Konstantin Kreiser im Gespräch mit Georg Ehring

Von einem Stopp des Artensterbens sei die Welt weit entfernt, sagte NABU-Experte Konstantin Kreiser im Dlf. Verantwortlich dafür seien auch eine nicht naturverträgliche Landwirtschaft und der Einsatz von Pestiziden. Die deutsche Regierung tue nichts, um diese verheerende Bilanz zu verbessern.

Georg Ehring: Bis zum Jahr 2020 soll der Verlust an Artenvielfalt weltweit gestoppt werden. Dies hat sich die Staatengemeinschaft bereits im Jahr 2010 in ihrer globalen Biodiversitätsstrategie vorgenommen. Diese Zeit ist fast abgelaufen und die UN-Konvention für Biodiversität ist wieder zu einer Tagung zusammengekommen, dieses Mal in Sharm el Sheikh in Ägypten. Eine gute Gelegenheit für eine Zwischenbilanz, und die ziehe ich jetzt zusammen mit Konstantin Kreiser. Er fliegt bald zu dieser Konferenz und er ist beim Naturschutzbund NABU für internationale Naturschutzpolitik zuständig. Guten Tag, Herr Kreiser. …

Deutschlandfunk – 19.11.2018
www.deutschlandfunk.de/nabu-ex…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 19.11.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here