Grüne bringen Resolution gegen Vollspaltenboden Schweinehaltung in burgenländischen Landtag

0
8

Rückfragen & Kontakt:
VGT – Verein gegen Tierfabriken
DDr. Martin Balluch
Kampagnenleitung
01 929 14 98
medien@vgt.at
vgt.at

Bei einer Pressekonferenz präsentierte LAbg Wolfgang Spitzmüller den Antrag zusammen mit VGT-Obmann Martin Balluch, der aktuelle Fotos aus 3 bgld. Schweinefabriken vorstellte.

Wien (OTS) – Im Burgenland werden momentan 42.000 Schweine gehalten, 45 % davon auf Vollspaltenboden und 28 % auf Stroh. Die Bezirke mit der höchsten Schweineanzahl sind Mattersburg (15.000 Schweine, 60 % Vollspalten, 17,5 % Stroh) und Oberpullendorf (9300 Schweine, 48 % Vollspalten und 31 % Stroh). Aus diesen Bezirken hat der VGT aktuell Fotos und Filme aus 3 Betrieben zugespielt bekommen, die jeweils die Haltung auf Vollspaltenboden zeigen. Zu sehen sind dicht gedrängte Schweinebuchten, völlig verdreckte Böden und Wände, Tiere mit Verletzungen, geschwollenen Gelenken und entzündeten Augen. Die Grünen Burgenland nehmen das nun zum Anlass, um eine Resolution in den Landtag einzubringen, die das Parlament auffordert, ein bundesweites Verbot von Vollspaltenböden in der Schweinehaltung zu erlassen. Der Landtagsabgeordnete Wolfgang Spitzmüller präsentierte diesen Antrag heute in einer Pressekonferenz in Eisenstadt. …

APA OTS (Pressemitteilung) – 14.06.2019; 11:08 Uhr
www.ots.at/presseaussendung/OT…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 14.06.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here