Pressekontakt:
Julia Zhorzel, +49 711 860591-536, JuliaZ@peta.de

Glücksburg / Stuttgart, 22. September 2020 – Tierfreundliche Entscheidung: Das Restaurant „Meierei Dirk Luther“ hat nach eigener Auskunft Stopfleber von der Speisekarte genommen, nachdem PETA sie Anfang September über das Leid der Gänse und Enten in der Stopflebermast informiert hatte.

„Wir freuen uns im Namen der Tiere und Gäste und haben uns bei dem Sternekoch Dirk Luther bedankt. Durch diese tierfreundliche Entscheidung bleibt künftig zahlreichen Enten und Gänsen die grausame Qual des Stopfens erspart“, so Dr. Tanja Breining, Fachreferentin bei PETA. „Diese Entscheidung hat Vorbildfunktion. Wir hoffen, dass sich weitere Restaurants diesem Beispiel anschließen werden.“

Die Produktion von Foie gras, wie Stopfleber auch genannt wird, ist in Deutschland und 13 weiteren europäischen Ländern sowie in Argentinien und Israel verboten. In New York ( www.spiegel.de/panorama/delika… ) ist der Verkauf von Foie gras ab Oktober 2022 untersagt. Der Import und Verkauf ist in den meisten Ländern jedoch erlaubt. …

PETA Deutschland e.V. – 22.09.2020
www.peta.de/erfolg-fuer-gaense…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 22.09.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein