Ein Manifest für die Tiere – Buchneuerscheinung „Der Seelenfänger von Capri –...

Ein Manifest für die Tiere – Buchneuerscheinung „Der Seelenfänger von Capri – von Menschen und Tieren“

0 164

Hauptsache billig soll das Fleisch sein! Die Massentierhaltung geht jedoch auf Kosten der Tiere. Sie erdulden unsägliche Quälereien, erblicken nie das Tageslicht und sterben einen grausamen Tod im Schlachthof. Dürfen Menschen Tiere zusammenpferchen, mästen und essen?

Der praktizierende Fürther Tierarzt Dr. Klaus Witt kann das nicht mehr ertragen: “Tiere sollen seelen- und rechtlos sein? Das sieht keiner ein, der mit diesen Wesen zu tun hat.” Er veröffentlicht jetzt ein sehr eigenes Manifest, in dem er für mehr Bewusstsein beim Einkauf und Konsum von Tierprodukten plädiert. „In einer Welt, in der Tiere zunehmend gering geachtet werden, muss man sich zum Trotz für die Tiere einsetzen“, fordert Witt. Der Dank für ein Umdenken: Ein besserer Umgang mit Tieren würde nicht nur ihr sondern auch das Leben der Menschen würdiger machen.

Das Buch “Der Seelenfänger von Capri” ist ein leidenschaftlicher Appell an Gefühle und Verantwortung und gleichzeitig eine philosophische Abhandlung, Roman und farbig lebendiges Reisetagbuch in einem.

Der Autor

Ein schwarzer Wolfshund war dabei, als Dr. Klaus Witt 1953 geboren wurde. Die Liebe zu den Tieren begleitet ihn auch heute noch durch die tägliche Praxis als Tierarzt.
Weitere Leidenschaften sind die wunderbare Inselwelt von Capri sowie die tiefen Gedanken der Philosophie. Seine ganz persönliche Lebensweisheit: „Reich ist nicht der, der viel besitzt, sondern der, der viel gibt.“

Für Rezensionsexemplare (auch als E-Book), Interviewanfragen, Pressetermine und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Julia Loschelder: julia.loschelder@komplett-medi…

KOMPLETT-MEDIA GmbH
Robert-Koch-Str. 38, 82031 Grünwald
089/6492277
www.komplett-media.de

———-

Julia Loschelder (26.08.2014; 11:23 Uhr)
news@meltwaterpress.com

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 26.08.2014
twitter.com/fellbeisser

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort


*