von Tanja Koch

• Eine Charge Freilandeier wurde zurückgerufen.

• Aufgrund von Umweltkontamination wurden erhöhte Werte eines krebserregenden Stoffes gemessen.

• Die Eier werden in zwei großen Supermarkt-Ketten verkauft.

Die Heinrich Goertz GmbH hat einen Rückruf zu Freilandeiern veröffentlicht. Wie das Unternehmen erklärte, können bei den betroffenen Eiern “Umweltkontaminante über dem gesetzlichen Grenzwert” vorkommen. Der Produzent stellte dies bei einer Eigenkontrolle fest. …

kreiszeitung.de – 06.08.2020; 15:43 Uhr
www.kreiszeitung.de/verbrauche…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 06.08.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein