Zirkus in Göppingen: Elefanten müssen draußen bleiben

0
18

Von Karen Schnebeck

Viele Göppinger werden ihr Bild davon, was einen guten Zirkus ausmacht, in Zukunft etwas anpassen müssen: In der Stadt sind Nummern mit Wildtieren künftig wohl nicht mehr möglich. Das strebt zumindest eine Mehrheit der Stadträte an.

Göppingen – Nicht nur in Göppingen hat es in den vergangenen Jahren regelmäßig Auseinandersetzungen mit Tierschützern gegeben, wenn ein größerer Zirkus, mit Tieren im Programm, dort Station gemacht hatte. Vor anderthalb Jahren kam es im Stauferpark sogar zu einer heftigen Prügelei, als selbst ernannte Tierschützer und Zirkusmitarbeiter aneinander gerieten. Mehrere Menschen landeten im Krankenhaus. Doch nicht nur Aktivisten, auch die Mehrheit der Bürger findet Umfragen zufolge, dass Wildtiere nichts in Manegen verloren haben. Einer repräsentativen Forsa-Umfrage von Mai 2014 zufolge sind 82 Prozent der Bundesbürger der Meinung, dass Wildtiere in Zirkussen nicht artgerecht gehalten werden können. Diese Meinung vertreten auch viele Göppinger Stadträte. Für die Zirkusse hat das jetzt Folgen. …

Stuttgarter Zeitung – 14.12.2018; 17:33 Uhr
www.stuttgarter-zeitung.de/inh…

Siehe auch:

KOMMENTAR: Göppingen will keine Wildtiere mehr im Zirkus – „Die Zeit ist reif für einen Abschied“
www.stuttgarter-zeitung.de/inh…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 15.12.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here