Von Jonas Schaible

In deutschen Zirkussen werden immer noch wilde Tiere gezeigt. Das Landwirtschaftsministerium plant jetzt ein Verbot – zumindest für einige Tierarten.

Das Landwirtschaftsministerium (BMEL) plant, die Haltung einiger Wildtierarten in Zirkussen zu verbieten. Das geht aus einem Rohentwurf für eine Verordnung aus dem Ministerium von Julia Klöckner ( CDU – www.spiegel.de/thema/julia_klo… ) hervor.

Darin heißt es, der Umgang mit Menschen und mangelhafte Haltung verursache bei Wildtieren größeren Stress als bei domestizierten Tieren, die an den Menschen gewöhnt sind. Reisen seien unvermeidlich, oft seien die Orte, an denen ein Zirkus Halt mache, räumlich begrenzt und nicht veränderbar. Das unterscheide einen Zirkus grundsätzlich von einem Zoo.

“Systemimmanente Tierschutzprobleme”

DER SPIEGEL – 31.07.2020; 15:17 Uhr
www.spiegel.de/panorama/gesell…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 31.07.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein