von Walter Kreuzer

Zwei Dutzend Rinder, um die 170 Schweine, 400 Lämmer oder Tausende Hühner – Tiertransporte sind in Deutschland an der Tagesordnung. Bei Tierschutzorganisationen stehen sie generell in der Kritik. Tiertransporte sind dennoch nicht unbedingt mit Tierquälerei gleichzusetzen.

Tiertransporte sind in Deutschland alltäglich.

• Die Transporte und ihre Fahrer sehen sich – gerade durch Tierschutzorganisationen – vermehrter Kritik ausgesetzt

• An das Verhalten von manchen Passanten könne man sich als Tiertransport-Fahrer nur schwer gewöhnen meint Dirk Limpert.

(…)

Fuldaer Zeitung – 02.08.2020; 11:55 Uhr
www.fuldaerzeitung.de/fulda/fu…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 02.08.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein