Von Colin Goldner

Am 14. Oktober 2019 findet im Deutschen Bundestag die 35. Sitzung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft statt, auf der eigens geladene Experten zur Frage Stellung nehmen, ob die Mitführung von Wildtieren in Zirkussen weiterhin erlaubt oder aber aus Tierschutzgründen eingeschränkt beziehungsweise verboten werden soll.

Besonderes Gewicht kommt dabei der Expertise des von der CDU/CSU-Fraktion benannten Einzelsachverständigen Dr. Immanuel Birmelin zu, der den wissenschaftlichen Beleg erbracht haben will, dass Tiere im Zirkus nicht unter Stress stünden und daher auch keinerlei Leid oder Schädigung ausgesetzt seien. Weder die zirkusspezifischen Haltungsbedingungen in beengten Transportkäfigen noch die Dressur und/oder die Auftritte in der Manege würden zu einem erhöhten Stresslevel führen. …

hpd.de – 07.10.2019
hpd.de/artikel/verbot-wildtier…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 07.10.2019
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein