In Frankreich werden Singvögel mit Klebemasse gefangen: Die sogenannte Leimrutenjagd ist in der EU eigentlich verboten. Doch in Südfrankreich gibt es bislang Ausnahmen. Der Europäische Gerichtshof entscheidet nun, ob die Leimrutenjagd verboten wird. Doch Singvögel werden auch anders gejagt und als teure Delikatesse serviert.

Früher wurde in Frankreich die Leimrutenjagd genutzt, um Singvögel zu fangen und zu essen. Deshalb auch der Trick mit der klebrigen Masse, so unser Reporter Sebastian Sonntag. “So kann man Vögel fangen, ohne ihren Körper zu verletzen.” Mittlerweile ist aus der Jagd aber eher ein Sport geworden, bei dem es darum geht, wer die meisten Amseln oder andere Drosseln fängt. …

———-

Deutschlandfunk Nova – 17.03.2021
www.deutschlandfunknova.de/bei…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 17.03.2021
twitter.com/fellbeisser

1 KOMMENTAR

  1. Einfach nur krank – so was. Singvögel essen! An denen ist doch eh nichts dran! Und dann noch mit Klebefallen. Der Mensch ist wirklich eine Fehlentwicklung. Er untergräbt alles um sich herum, wo er doch selbst ein Teil der Natur ist! Ich bin fassungslos.

    Auf der Suche nach Petitionen bin ich bisher leider nicht fündig geworden!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein