von PETA-Team

Medienberichten zufolge wurde in New York im Oktober 2021 erstmals „erfolgreich“ einem Menschen die Niere eines Schweins ( www.peta.de/themen/schweine/ ) „transplantiert“. [1] Die Art der Berichterstattung über das grausame Experiment ( www.peta.de/themen/tierversuch… ) als „Forschungsdurchbruch“ [1] ist jedoch irreführend und gefährlich, denn tatsächlich wurde das Organ nicht in den Organismus eines lebenden, nierenkranken Patienten transplantiert. Der Mensch hat nicht das Recht, andere fühlende Lebewesen zu seinem eigenen Nutzen ( www.peta.de/themen/nutztiere/ ) auszubeuten und ihnen beispielsweise Organe zu entnehmen.

(…)

———-

PETA (25.10.2021)

Unnötiges Experiment: Schwein liefert Niere für „Transplantation“

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 25.10.2021
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein