Deutsches Tierschutzbüro e.V. – Newsletter vom 19.02.2020

Pelz steht für Tierquälerei und dennoch boomt die Pelzbranche vor allem im Ausland leider weiterhin.
Im Rahmen unserer Undercover-Recherche “An deinem Pelz hängt mein Herz” ( deinpelz-meinherz.de/ ) führte uns die Spur nach Polen, dem zweitgrößten Pelzproduzenten Europas.

Vor Ort trafen wir auf kleine, aber vor allem riesengroße Pelzfarmen, die zum Teil über Hunderttausend Tiere in winzigen Käfigen für die Pelzproduktion halten und ausbeuten.
Mit 800 bis 1.000 Pelzfarmen gehört Polen inzwischen zu den größten und wichtigsten Exporteuren für Pelz. Auch nach Deutschland werden die Felle der gequälten Tiere verkauft.

Wir sind daher zusammen mit dem Magazin “exakt” vom MDR ( www.mdr.de/tv/programm/exakt10… ) in Leipzig der Frage nachgegangen, wo diese Pelze verkauft werden und ob sie richtig gekennzeichnet sind.
In einem Modegeschäft sind wir dann bei einer Überprüfung fündig geworden. Hier wurden gleich mehrere verschiedene Mützen mit Echtpelz angeboten, im Etikett stand allerdings nur 100% Acryl bzw. 100% Polyester, zudem wurde als Herstellungsland Polen angegeben. Wir haben daraufhin zwei Exemplare der betroffenen Mützen gekauft und untersucht. Dabei stellten wir, basierend auf einem 3 Stufen-Test, fest, dass es sich tatsächlich um Echtpelz handelt. Das ist ein klarer Verstoß gegen die gesetzliche Kennzeichnungspflicht und wir sehen darin auch eine bewusste Verbrauchertäuschung.

Wir haben anschließend die Untersuchungsergebnisse sowie Haarproben an die zuständige Überwachungsbehörde geschickt. In Sachsen ist das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Einhaltung des Textilkennzeichnungsgesetz verantwortlich. Hier hat man bereits Ermittlungen eingeleitet.

Verpassen Sie also heute Abend nicht den Bericht und schalten Sie um 20.15 Uhr MDR ein!
Sollten Sie den Beitrag nicht sehen können, finden Sie hier ( www.mdr.de/tv/programm/exakt10… ) ab morgen einen Mitschnitt.

Damit möglichst viele Menschen den Beitrag und die Bilder sehen, würden wir uns freuen, wenn Sie diesen Newsletter und den TV-Tipp an Menschen in Ihrem Umfeld, vor allem an Pelzträger*innen, weiterleiten. Vielen Dank!

Mehr Infos über diese Recherche finden Sie auf unserer Kampagnen-Website:

Undercover- Recherche deckt auf, wie die Realität in Pelzfarmen aussieht!

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
www.tierschutzbuero.de/nlarchi…

———-

Deutsches Tierschutzbüro e.V. (19.02.2020; 11:17 Uhr)
keine-antwort@tierschutzbuero….

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 19.02.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein