Von Stephen Wolf, dpa

TRIER. Tierschützer warnen davor, dem Wunsch nach einem Haustier vor dem Hintergrund der Coronapandemie nachzugeben. Denn wie geht es für das Tier weiter, wenn sich der eingeschränkte Alltag wieder normalisiert?

Freizeit- und Kultureinrichtungen sind wegen des coronabedingten Teil-Lockdowns derzeit geschlossen – könnte da nicht ein Haustier helfen, die einsamen Stunden zu überbrücken? Prinzipiell ja, aber der Tierschutzbund in Rheinland-Pfalz gibt zu bedenken, dass Kaninchen, Hunde, Katzen und Vögel auch nach dem Ende der Pandemie auf die Fürsorge ihrer Halter angewiesen sind. «Wir warnen deshalb davor, Haustiere spontan nur vor dem Hintergrund der aktuellen Situation anzuschaffen», sagte der Erste Vorsitzende des rheinland-pfälzischen Landesverbands, Andreas Lindig der Deutschen Presse-Agentur. …

———-

lokalo.de – 24.11.2020

Trier: Tierschützer warnen – neue Haustiere sollten auch nach Corona noch passen

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 24.11.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein