Bundesrat warnt vor Aufgabewelle; Heute EU-Agrarministerrat; Klöckner sagt Schweinehaltern ASP-Hilfe zu; 3. Stufe der ITW reicht finanziell nicht; DMK startet Festpreismodell

news.topagrar.com/i/lqKkUV9EPU…

Geld, Geld, Geld, immer Geld und immer mehr und mehr Geld, für die Mäster, die nichts anderes als gewerbliche Tierquäler sind, und Freibriefe für Gesetzesübertretungen dazu bekommen. Es wäre definitiv wirtschaftlicher, sie bei Hartz 4 einzuquartieren, zumal deren halber Lebensaufwand ohnehin vom Steuerzahler über die GAP aufgebracht wird.

Was sind wir hier eigentlich, eine Bauernrepublik? Eine Bauerndiktatur? Eine Diktatur der Mäster? Opfer unersättlich gieriger und dreister Bauernlümmel? Wie lange wollen wir solche Figuren noch unter dem Begriff “Bauer” listen.

Sie fordern die Ausrottung der Wildschweine und die “Jäger” schwärmen aus, das staatlich garantierte Kopfgeld einzusammeln. Sie verseuchen das Grund- und Trinkwasser, mästen die Böden mit Nitrat, sie holzen die Regenwälder ab, betreiben erfolgreich Klimaveränderung, so das möglich sein mag.
Sie “produzieren” auf Halde.

Sie “produzieren” Leichen und Leichenabfälle, vernichten die letzten Antibiotika. Wären sie Getreidebauern, wäre es selbstverständlich, sie aus strategischen Erwägungen dem Leben zu erhalten, aber sie produzieren KEINE Lebensmittel, die in den Notstandsgesetzen einprägsam definiert und aufgelistet werden. Was sie “erzeugen”, lässt sich nur als Naschwerk, oder Suchtmittel, für im Kleinkindstadium dressierte Leute beschreiben, die im Fressen und Alter immer noch ihren Lebensinhalt suchen.

Eine Republik, die sich um das Wohl eines lächerlichen Virus bemüht und hofft, dass das endlich mal eine nennenswerte Zahl an Opfern zustande bringt, die heldenhaften politischen Bemühungen zu rechtfertigen und Leute veralbert, mit dem Versprechen, dass das Unheil ihnen erspart wird, so sie folgsam mit einem Lappen vor der Fresse herumlaufen. Früher hat man mit solchen Vorstellungen Kinder erschreckt. Und noch früher hat man vermummte Leute an die bewachten Orte geführt und sie ruhig gestellt.

Welche Heuchelei, angesichts von Millionen Toten jedes Jahr, deren Abschiedsursache die Fleischfresserei, staatlich gefördert, ist. Das Totschweigen in Mastställen mutierter Bakterien, für die Antibiotika die Lieblingsspeise geworden ist. Und welches abgrundtiefes Versagen der eidesstattlichen Fürsorgepflicht der von uns auf Zeit zu Entscheidern Erhobenen. Wenn sie sich doch wenigstens bemühen würden, ihre Unfähigkeiten zu verschleiern.

BWM

—–

Gesendet: Montag, 21. September 2020 um 19:05 Uhr
Von: “Bernd Wolfgang Meyer” bernd-wolfgang.meyer@t-online….
Betreff: Fwd: Bundesrat warnt vor Aufgabewelle; Heute EU-Agrarministerrat; Klöckner sagt Schweinehaltern ASP-Hilfe zu; 3. Stufe der ITW reicht finanziell nicht; DMK startet Festpreismodell

———-

Übersandt von:
Martina Patterson (21.09.2020; 19:21 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 22.09.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein