Update vom 27. November 2019: Gegen das Unternehmen LPT aus Hamburg sind weitere schwere Vorwürfe erhoben worden. Nachdem die schrecklichen Zustände, unter denen die Tiere im als “Todeslabor” bekannten Standort Mienenbüttel bei Hamburg gehalten wurden, öffentlich wurden, haben zwei ehemalige Mitarbeiter von gefälschten Medikamenten-Studien berichtet. Dabei sollen auch Tiere grausam gelitten haben.

nordbuzz  – 27.11.2019; 20:00 Uhr
www.nordbuzz.de/hamburg/hambur…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 27.11.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein