Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. – Pressemitteilung vom 20.11.2020

Im aktuellen Streit um die Besetzung der Berliner Tierversuchskommissionen meldet sich der Bundesverband Menschen für Tierrechte zu Wort. Er begrüßt ausdrücklich die Initiative von Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) für eine transparente und ausgewogene Besetzung der Tierversuchskommissionen und widerspricht dem Vorwurf, dass dies die Genehmigung von Tierversuchen verzögere. Statt mit populistischen Behauptungen Stimmung gegen überfällige Verbesserungen im Sinne des Tierschutzes zu machen, ist nach Ansicht des Verbandes eine bessere Ausstattung der Genehmigungsbehörden nötig.

Im Berliner Senat tobt derzeit ein heftiger Streit um die Besetzung der Berliner Tierversuchskommissionen. Hintergrund sind die Bemühungen des grünen Justizsenators Dirk Behrendt um eine transparente und ausgewogene Besetzung der Kommissionen mit Wissenschaftlern und Tierschützern.

(…)

Online-Version der Pressemitteilung:

20. November 2020: Streit um Tierversuchskommissionen: Behörden stärken, statt Tierschutz zu schwächen

———-

Menschen für Tierrechte – Pressestelle (20.11.2020; 12:12 Uhr)
ledermann@tierrechte.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 20.11.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein