Tiertransporte: Strengere Sanktionen, weniger Transporte und mehr Kontrollen gefordert

0
8

Rückfragen & Kontakt:
Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl

Nationalrat stimmt auch für SPÖ-Forderung nach Kastrationspflicht für alle Freigängerkatzen

Wien (PK) – Mit einer Reihe von SPÖ-Anträgen im Bereich Tierschutz beschäftigte sich heute der Nationalrat. Drei Entschließungsanträge des Tierschutzsprechers der Sozialdemokraten, Maurice Androsch, an die Bundesregierung zielen auf eine bessere Situation bei Tiertransporten ab. Konkret will er mehr Kontrollen von Lebendtiertransporten, strengere Sanktionen bei Verstößen gegen gesetzliche Vorgaben zum Tiertransport sowie eine generelle Reduktion von Tiertransporten. Franz Leonhard Eßl (ÖVP) brachte zu jeder der drei Forderungen gesamtändernde Abänderungsanträge ein, von denen schließlich einer zu Kontrollen von Tiertransporten angenommen wurde. Die beiden anderen SPÖ-Initiativen wurden wie die sozialdemokratische Forderung nach einer Kastrationspflicht von sogenannten Freigängerkatzen mehrheitlich angenommen. …

APA OTS (Pressemitteilung) – 19.09.2019; 23:17 Uhr
www.ots.at/presseaussendung/OT…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 20.09.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here