Tierschutzorganisation ist entsetzt: Berliner Köche servieren Dachs-Ravioli!

0
20

Berlin – 5 Gänge für 44,68 Euro: Im „Barkin‘Kitchen“ in Berlin-Kreuzberg findet am Samstag ein „Wild Dinner” statt. Der Küchenchef serviert Dachs! Muss das sein? Nein, es muss nicht. Darf man das? Ja.

Laut der Tierischen Lebensmittel-Hygieneverordnung ist es lediglich verboten „Fleisch von Hunden, Katzen, anderen hundeartigen und katzenartigen Tieren sowie von Affen zum Zwecke des menschlichen Verzehrs zu gewinnen oder in den Verkehr zu bringen“. …

Für die Tierrechtsorganisation PETA ist das Samstags-Menü im „Barkin‘Kitchen“ ein Skandal: „Offensichtlich ist das Berliner Gourmet-Publikum schon so gelangweilt und verwöhnt, dass man in diesem speziellen Kundenkreis nur noch mit ganz ausgefallenen Speiseangeboten reüssieren kann. Pervers“, sagt Edmund Haferbeck, Leiter der Wissenschafts- und Rechtsabteilung. …

BILD – 08.12.2018; 15:31 Uhr
www.bild.de/regional/berlin/be…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 08.12.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here