Alpirsbach. Den Entschluss, sich gegen Wilderei zu engagieren, fassten Manfred Engisch und seine Frau Susanne bei einer Reise durch Wildreservate entlang des Sambesi-Flusses und des Karibasees im vergangenen Jahr. Dort sahen die beiden eine Wasserstelle, die Wilderer mit Zyanid vergiftet hatten …

Schwarzwälder Bote (06.12.2019)
www.schwarzwaelder-bote.de/inh…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 07.12.2019
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein