Bei einem Milchviehbetrieb im Allgäu gab es auch in diesem Jahr noch Tierschutz-Verstöße – obwohl die Behörden ein Tierhaltungsverbot ausgesprochen hatten. CSU und Freie Wähler haben im Landtag trotzdem gegen strengere Vorschriften gestimmt.

CSU und Freie Wähler haben heute im Bayerischen Landtag mit ihrer Regierungsmehrheit gegen schärfere Tierschutz-Vorschriften votiert. Damit scheiterte ein entsprechender Antrag der SPD-Fraktion, der unter anderem mehr Befugnisse für die Behörden, schärfere Vorschriften und eine bundesweit gültige Rinderhaltungsverordnung beinhaltet. …

BR24 – 24.09.2020; 17:51 Uhr
www.br.de/nachrichten/bayern/t…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 25.09.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein