Norbert Lehmann, agrarheute

Der Ton wird scharf zwischen Bundesagrarministerin Klöckner und ihrer Potsdamer Kollegin Nonnemacher.

Wenn es um den Lebendexport von Rindern in Drittstaaten geht, finden Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) und ihre Brandenburger Kollegin Ursula Nonnemacher (Grüne) klare Worte. Die beiden Ministerinnen tragen beim Tierschutz einen handfesten Krach aus. Im Kern geht es dabei um die Verantwortung für die Genehmigung von Lebendtierexporten nach Russland.

Während Nonnemacher vom Bund klare Regeln fordert, verweist Klöckner unmissverständlich auf die Verantwortung der Länder. …

agrarheute.com – 23.09.2020; 05:00 Uhr
www.agrarheute.com/politik/tie…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 23.09.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein