Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dingolfing (dpa/lby) – Bayerische Tierschützer haben Deutschland und die EU aufgefordert, den illegalen Transporten von Hunde- und Katzenwelpen Einhalt zu gebieten. Mehrmals wöchentlich werde das Notfallhandy des Bayerischen Landestierschutzverbandes angerufen, teilte dieser mit. Die illegal ins Land gebrachten Tiere würden nicht mehr nur im Grenzbereich aufgegriffen, sondern auch auf Rastplätzen und bei Zufallskontrollen. …

———-

Süddeutsche Zeitung – 30.04.2021; 06:51 Uhr
www.sueddeutsche.de/bayern/tie…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 30.04.2021
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein