Tierschützer empört – „GroKo ist der Alptraum der Tiere“: Regierung weicht Regel zur Ferkelkastration auf (Video)

1
24

flr/dpa

Eigentlich sollte Landwirten ab dem 1. Januar 2019 verboten sein, Ferkel ohne Betäubung zu kastrieren. Nun verschiebt die Große Koalition das Verbot noch einmal um zwei Jahre – es gebe bislang noch keine gute Alternative zur Kastration. Tierschützer sind entsetzt. …

FOCUS Online – 03.11.2018; 16:44 Uhr
www.focus.de/politik/deutschla…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 04.11.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

1 KOMMENTAR

  1. 2013 – 2019: 6 Jahre waren noch nicht genug Übergangszeit, die abscheuliche Tierquälerei zu beenden und alternative Lösungen zu finden?
    Und was ist 2021?
    Muss dann nochmals verschoben werden?
    Armselige Ausreden für Tierquälerei aus “Kostengründen”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere